Umleitungsstrecke wurde eingerichtet

Unfall auf der A27: Langer Stau im Berufsverkehr

Verden - Ein Verkehrsunfall führte am Montagvormittag zu einer Vollsperrung und einem kilometerlangen Stau auf der A27 sowie zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf den Ausweichstrecken.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 70-jähriger Fahrer eines Sattelzuges auf der A27 in Richtung Walsrode unterwegs. Aus unbekannten Gründen war die Kippmulde des Sattelaufliegers nicht ganz heruntergefahren, so dass das Fahrzeug in Höhe der Anschlussstelle Verden-Nord für die Durchfahrt unter der B215 zu hoch war.

Gegen 5.15 Uhr prallte der Sattelauflieger gegen die Brücke, woraufhin die Mulde abgerissen wurde und der Sattelzug auf die rechte Seite umkippte. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Da er nicht alleine aus dem Führerhaus aussteigen konnte, musste die Feuerwehr den Mann durch die Windschutzscheibe befreien.

Der entstandene Sachschaden am Sattelzug beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 50.000 Euro. Inwieweit die Brücke beschädigt wurde, ist unklar. Sie ist jedoch für den Verkehr freigegeben.

Die Bergungsarbeiten dauern derzeit an. Sie werden sich voraussichtlich bis in die Mittagsstunden hinziehen. Eine Umleitungsstrecke wurde eingerichtet, auf der es im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Vor EU-Gipfel: Harter Brexit "wahrscheinlicher denn je"

Vor EU-Gipfel: Harter Brexit "wahrscheinlicher denn je"

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Australien im Baby-Fieber: Harry und Meghan umjubelt

Australien im Baby-Fieber: Harry und Meghan umjubelt

Tatort Hauptbahnhof Köln: Polizei prüft Terror-Hintergrund

Tatort Hauptbahnhof Köln: Polizei prüft Terror-Hintergrund

Meistgelesene Artikel

Applaus für alle beim Überqueren der Ziellinie beim Schloss-Erbhof-Lauf

Applaus für alle beim Überqueren der Ziellinie beim Schloss-Erbhof-Lauf

Drei Fälle: Unbekannte blenden Flugzeugpiloten mit Laserpointern

Drei Fälle: Unbekannte blenden Flugzeugpiloten mit Laserpointern

Geplante Orientierungshilfen am Bahnhof-Vorplatz auf dem Prüfstand

Geplante Orientierungshilfen am Bahnhof-Vorplatz auf dem Prüfstand

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Kommentare