Tödlicher Betriebsunfall bei Ablade-Arbeiten in Verden

Verden - Auf einem Firmengelände in der Siemensstraße  in Verden ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 7.55 Uhr ein tragischer Betriebsunfall.

Ein 38-jähriger Lastwagenfahrer aus Sachsen, der gerade Waren anlieferte, wurde bei Ablade-Arbeiten tödlich verletzt. Neben Polizei und Rettungsdienst rückte auch ein Rüstzug der Freiwilligen Feuerwehr Verden mit vier Fahrzeugen und 17 Kräften an. Bei der Bergung des Verunglückten kamen unter anderem Hebekissen, eine Rettungsschere sowie Rüsthölzer zum Einsatz.

Die Arbeiten der Rettungskräfte gestalteten sich sehr aufwändig und konnte nur mit Hilfe eines in der Halle vorhandenen Ladekranes realisiert werden. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 11.45 Uhr. Die Ermittlungen der Polizei unter fachlicher Begleitung des Gewerbeaufsichtsamtes zum genauen Hergang des tödlichen Unfalls dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Reload 2019: Die Bands am Freitagnachmittag

Reload 2019: Die Bands am Freitagnachmittag

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag

Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag

Malta lässt Migranten von "Ocean Viking" an Land

Malta lässt Migranten von "Ocean Viking" an Land

Meistgelesene Artikel

Auto prallt frontal gegen Baum: 19-Jähriger stirbt bei Unfall

Auto prallt frontal gegen Baum: 19-Jähriger stirbt bei Unfall

Patientin stirbt nach Kalium-Injektion – Geldstrafe für Ärztin

Patientin stirbt nach Kalium-Injektion – Geldstrafe für Ärztin

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Otterstedter Dorfladen: Projekt zur Finanzierung ganz nah am Ziel

Otterstedter Dorfladen: Projekt zur Finanzierung ganz nah am Ziel

Kommentare