Tobias Grashoff macht Traditionsgasthof als Veranstaltungsort wieder auf

Feste feiern in Völkersen

Tobias Grashoff geht jetzt in Völkersen mit dem „Grashoff‘s“ an den Start.
+
Tobias Grashoff geht jetzt in Völkersen mit dem „Grashoff‘s“ an den Start.

Völkersen - In das Völkerser Traditionsgasthaus „Zum alten Krug“ zieht im März neues Leben ein. Tobias Grashoff aus Bassen hat das Gebäude gekauft, sich bei Nachbarn und Vereinen im Ort vorgestellt. Der 28-Jährige fühlt sich in Völkersen schon einmal sehr positiv aufgenommen und hat fest gestellt: Die Völk‘ser sind freundliche und hilfsbereite Menschen. Das ist nicht neu – das Konzept, mit dem das „Grasshoff‘s“ in Zukunft betrieben werden soll, schon.

Nachdem der „Alte Krug“ im Sommer 2013 zumachte und auch im Gasthaus „Zur Post“ im vergangenen Jahr aus Altersgründen der Betrieb eingestellt wurde, stand Völkersen ohne ein Gasthaus da. Die Dorfgemeinschaft musste mit ihrem großen Doppelkopfabend zwischen den Jahren in den Schießstand ausweichen, der Theaterverein „Völk‘ser Platt“ fand Asyl im „Dörpshus“ im benachbarten Verden-Walle.

Vorher spielten die Theaterleute ewig und drei Tage im Gasthaus „Zur Post“. Zusammen mit Tobias Grashoff hat man jetzt die Bühne im ehemaligen Krug, der nun „Grashoff‘s“ heißt, angeguckt. Für ein Theater ist die Bühne hier wohl zu klein...

Aber ganz bestimmt nicht für einen Dj wie Tobias Grashoff. Der wird hier nämlich am 7. März mit einer „Season Opening Disco“ in die neue Ära des ehemaligen Gasthauses starten.

Einen Restaurantbetrieb, eine Gaststätte, die an fünf bis sechs Tagen in der Woche geöffnet hat, wird es hier nicht mehr geben. Wer aber ein Familienfest, einen runden Geburtstag oder sonst eine Feier begehen möchte, der kann das „Grashoff‘s“ buchen. Oder man kommt für eine Versammlung. Wie der TSV Völkersen. Der hat hier am 13. März seine Jahreshauptversammlung.

„Hier wird dann aber nicht mehr gekocht, das Essen liefert bei Bedarf ein Caterer“, erklärt Grashoff. Für das ganze andere Drumherum ist Grashoff zuständig und kann dabei schon auf ein gerüttelt Maß an Erfahrung verweisen. Mit seiner Firma „Gras-hoff‘s Tanzpalast“ (GTP) versorgt er schon seit Jahren Feste und Feiern mit moderner Licht- und Tontechnik, bietet einen Dj-Service für Geburtstage, Polterabende, Hochzeiten, Schützenfeste und Zeltfeten.

Via GTP ist Grashoff Ausrichter des Sommerfestes in Otterstedt, hat schon den Tanz in den Mai in Fischerhude gemacht und veranstaltet die jährliche „Hektar Party“.

Wobei GTP und das „Grashoff‘s“ nun auch zwei verschiedene Geschäfte sind und bleiben. Auch wenn der neue Betreiber plant, einmal im Monat eine Discoparty zu veranstalten, soll es an der Völkerser Landstraße nicht allein größere Veranstaltungen geben.

„Gedacht ist das hier auf alle Fälle für Jung und Alt.“ Gern zusammen mit den Völkerser Vereinen möchte Grashoff auch Veranstaltungen für ältere Menschen durchführen. Und ganz zu Ende ist die Zeit der traditionsreichen Lokalität als Gasthaus dann doch nicht.

Tobias Grashoff plant, die Gaststube an jedem ersten und letzten Freitag im Monat aufzumachen. Für einen gemütlichen Kneipenabend bei Bier und Klönschnack.

jw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt
Bimssteinfund und ein nächster Deich da wo die neue Verdener Nordbrücke entstehen soll

Bimssteinfund und ein nächster Deich da wo die neue Verdener Nordbrücke entstehen soll

Bimssteinfund und ein nächster Deich da wo die neue Verdener Nordbrücke entstehen soll
Vergnügungsstätten-Bannmeile fällt schärfer aus als erwartet

Vergnügungsstätten-Bannmeile fällt schärfer aus als erwartet

Vergnügungsstätten-Bannmeile fällt schärfer aus als erwartet
Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Kommentare