Gemeinde hofft auf Kauf / Haushalt 2019 einstimmig verabschiedet

„Zum Götzen“ wieder Thema

Das ehemalige Gasthaus „Zum Götzen“ in der Emtinghauser Ortsmitte. Die Gemeinde hofft, das Objekt erwerben zu können, um hier das plattdeutsche Haus anzusiedeln.

Emtinghausen – Die Gemeinde Emtinghausen verabschiedete auf ihrer Ratssitzung am Dienstagabend in der Waldschänke in Bahlum einstimmig den Haushaltsentwurf für 2019 – ein Zahlenwerk, mit dem alle zufrieden waren. Bürgermeister Gerold Bremer brachte die Erfolgsformel auf den Punkt: „Einfach nicht mehr ausgeben, als man einnimmt.“

2018 wurde erfreulicherweise statt mit einem angenommenen Minus von 27 000 Euro mit einem vorläufigen positiven Ergebnis zwischen 30 000 und 40 000 Euro abgeschlossen. Der 2019er-Etat hat ein Gesamtvolumen von knapp 1,8 Millionen Euro. Steuererhöhungen sind nicht nötig. Eine Kreditaufnahme ist nicht nötig. Die Gemeinde ist weiterhin schuldenfrei und hat sogar noch 970 000 Euro auf dem Konto. Da fallen die prognostizierten 10 000 Euro Minus kaum ins Gewicht, zumal auch allgemein davon ausgegangen wurde, dass es nicht so schlimm kommen wird.

An Einnahmen hat Kämmerer Roland Dunker folgende Zahlen ermittelt: Steuern in Höhe von 1,3 Millionen Euro, Zuweisungen der Samtgemeinde (104 000 Euro) und vom Land (82 000 Euro), Gebühren in Höhe von 24 000 Euro sowie Konzessionsabgaben der Energieversorger in Höhe von 42 000 Euro.

Auf der Ausgabenseite fällt die Kreisumlage von 570 000 Euro ins Gewicht, außerdem Abgaben an die Samtgemeinde (430 000 Euro), Personalkosten (Bauhof und Kindergarten) in Höhe von 330 000 Euro sowie Bewirtschaftungs- und Unterhaltungskosten (170 000 Euro).

Im Investitionsbereich stehen gerade einmal 123 000 Euro zu Buche, davon 77 000 Euro für Grunderwerb. Für Straßenbeleuchtung sollen 8000 Euro ausgegeben werden, die Anschaffung eines Geschwindigkeitsmessgerätes wird rund 2500 Euro kosten. Intereressant sind die 30 000 Euro Investitionszuschuss, die vorsorglich für den Betrieb und Einrichtung eines plattdeutschen Zentrums eingestellt wurden. Die 30 000 Euro Investitionszuschuss aus Emtinghauen (statt aus Thedinghausen) wären Teil eines großen Zuschusspaketes, für das auch das Land, die EU und der Landkreis Zusagen gegeben haben.

Wie im Verlauf der Sitzung zu Sprache kam, sei in die Sache „Zum Götzen“ nämlich Bewegung gekommen. Zwar sei noch nichts in trocken Tüchern, aber die Verkaufsverhandlungen mit dem Eigentümer der ehemaligen Gaststätte mit Saalbetrieb seien wieder aufgenommen worden.

Die Gemeinde strebt an, dieses Objekt direkt in der Dorfmitte zu erwerben. In dem Gebäude soll einmal das niederdeutsche Kulturzentrum Platz finden – wobei die gemeinnützige Unternehmergesellschaft „De Plattsnackers“ als Pächter der dann gemeindeeigenen Immobilie fungieren und diese mit Leben füllen soll. Bekanntermaßen ist die Ansiedlung des plattdeutschen Hauses an der Braunschweiger Straße in Thedinghausen gescheitert.

Bürgermeister Gerold Bremer (CDU) meinte bei der abschließenden Bewertung der vergleichweise guten Haushaltszahlen: „Es wird auf Dauer nicht so rosig bleiben.“ Er fügte jedoch umgehend an: „Wir sind keine sterbende Gemeinde. Unsere Selbstständigkeit ist nicht in Gefahr.“ Auch der SPD-Finanzfachmann Dennis Bösche-Meyer hatte nichts zu meckern: „Alles grundsolide.“  sp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Joe Bryant und sein Weserstadion aus Lego

Fotostrecke: Joe Bryant und sein Weserstadion aus Lego

Freiburger Gruppenvergewaltigung: elf Angeklagte vor Gericht

Freiburger Gruppenvergewaltigung: elf Angeklagte vor Gericht

Die Vielfalt der Aquafitness entdecken

Die Vielfalt der Aquafitness entdecken

Sommerkonzert der Marion-Blumenthal-Oberschule Hoya

Sommerkonzert der Marion-Blumenthal-Oberschule Hoya

Meistgelesene Artikel

Hoffest „In Rieda“ lockt zahlreiche Besucher 

Hoffest „In Rieda“ lockt zahlreiche Besucher 

Großeinsatz der Polizei in Verden: Suche mit Hubschrauber nach Einbrechern

Großeinsatz der Polizei in Verden: Suche mit Hubschrauber nach Einbrechern

Schnell-Einsatz-Einheit des THW probt in Kirchlinteln den Ernstfall

Schnell-Einsatz-Einheit des THW probt in Kirchlinteln den Ernstfall

Schweißtreibende Ritterkämpfe beim Mittsommerfest am Domherrenhaus

Schweißtreibende Ritterkämpfe beim Mittsommerfest am Domherrenhaus

Kommentare