Zehn bunte Erntewagen rollen bei herbstlich-feuchtem Wetter durch die Straßen

Felde feiert auch ohne Sonne

+
Die Kranzbinder hatten ganze Arbeit geleistet und präsentierten der Dorfbevölkerung eine attraktive Erntekrone.

Emtinghausen - Nicht gerade von der Sonne verwöhnt war der Felder Erntefestumzug. Zehn von Vereinen, Familien und Gruppen festlich geschmückte Wagen starteten bei feuchtem Herbstwetter ab Schützenplatz, um die Erntekrone vom Hofe des Bürgermeisters Jürgen Winkelmann abzuholen, der auch Vorsitzender des gastgebenden Schützenvereins ist.

Nachdem die Kranzbinder den von ihnen dort platzierten Erntekranz unter musikalischer Begleitung des Posaunenchores Riede herausgefordert hatten, bewegte sich der von Feuerwehrleuten abgesicherte Wagentross durch einige Straßen des Dorfes zurück zum Schützenplatz.

Die attraktive Erntekrone, mit dicken Ähren, Kartoffeln, Äpfeln, Blumen und einem Kürbis geschmückt, kurbelte Schütze Horst Brinkmann im Schweiße seines Angesichts dann unters Zeltdach.

Das Erntegedicht des Erntepaares Celina Schmidt und Jannek Finke endete mit der Aufforderung: „Nun frisch auf zum Tanz und feiern, bis sich die Balken biegen.“ Pastor Sebastian Sievers aus Blender betonte in seiner Festansprache: „Auch im Alten Testament hieß es schon, ihr sollt ein Fest feiern.“

Er fragte aber auch in die große Runde: „Wie vielen Landwirten ist jetzt zum Danken zu Mute bei den schlechten Milchpreisen und Getreideerträgen?“

Jürgen Winkelmann dankte den Kranzbindern, die sich aus den Orten Felde, Blender, Bahlum, Thedinghausen und Dibbersen zusammen getan hatten, um diese Erntekrone zu präsentieren. Neben dem Erntepaar gehörten dazu: Janina Dahme, Sarah Wiechmann, Jendrik Roof, Niklas Purnhagen, Sarah Behlmer und Steffen Wendt.

Das bunt geschmückte Zelt vermittelte herrliche Gemütlichkeit zum Schnacken über dütt un datt sowie zum Kaffee und Kuchen genießen. Dazu bliesen die Posaunen. Auch eine Tanzgruppe des MTV Riede begeisterte im Zelt.

Draußen ritten die „Lütten“ auf Ponys. Dann hieß es „Nonstop Musik“: DJ Stephan Nisse von „Final Sound“ legte auf, am Abend kurz unterbrochen vom Ehrentanz der Kranzbinder. Es wurde dann weiter geschwoft bis tief in die Nacht hinein.

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare