Arend Meyer aus Intschede neuer Seniorenbeauftragter in Blender

„Wieder etwas in Gang bringen“

Arend Meyer aus Intschede (rechts) ist neuer Seniorenbeauftragter der Gemeinde Blender. Gemeindedirektor Harald Hesse höchstpersönlich hieß ihn willkommen.
+
Arend Meyer aus Intschede (rechts) ist neuer Seniorenbeauftragter der Gemeinde Blender. Gemeindedirektor Harald Hesse höchstpersönlich hieß ihn willkommen.

Blender/Thedinghausen – Die Seniorenarbeit in der Gemeinde Blender drohte nach dem altersbedingten Rückzug des langjährigen „Motors“ Heinz Behrmann im vergangenen Jahr (wir berichteten) zum Erliegen zu kommen. Doch nun ist wieder ordentlich Bewegung in die Sache gekommen. Gestern wurde im Thedinghauser Rathaus mit Arend Meyer der neue Blender Seniorenbeauftragte vorgestellt.

Der 70-Jährige aus Intschede weiß: „Die Fußstapfen meines Vorgängers sind groß. Aber ich will wieder etwas in Gang bringen.“ Auch Gemeindedirektor Harald Hesse freut sich, dass die Seniorenarbeit in Blender wieder mit Leben erfüllt werden soll. „Arend Meyer ist noch gut drauf, hat konkrete Vorstellungen und ist vor allem als ehemaliger Handballer ein Teamplayer. Solche Leute brauchen wir, vor allem wenn sie auch noch ehrenamtlich tätig sind.“

Natürlich hemmen im Moment und wohl noch einige Monate die Einschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie den Tatendrang Meyers. Er blickt dennoch nach vorne: „Ich will versuchen, die Tagesausflüge mit dem Bus wieder aufleben zu lassen. Die Teilnehmer der vergangenen Jahre haben zwar schon fast ganz Niedersachsen angesteuert, doch es bieten sich noch viele Ziele in der näheren Umgebung an. Auch Kaffeenachmittage, gespickt mit einem kleinen Programm, bieten vielen Senioren sicher Abwechslung. Mein Ziel ist es, dass auch die Teilnehmerzahl, die zuletzt zurückgegangen war, wieder nach oben geht.“

Arend Meyer ist über sein Engagement als Seniorenbeauftragter der Intscheder Feuerwehr zu seinem neuen „Job“ gekommen. „Da haben sich die Älteren immer gefreut, wenn ich einmal vorbeigekommen bin.“ Und irgendwie ist dadurch auch der ausgeschiedene Heinz Behrmann auf den tatendurstigen Intscheder Rentner aufmerksam geworden. Meyer: „Er hat mich angesprochen und es dauerte nicht lange, da hat er mir einen dicken Packen Akten übergeben und ich war quasi engagiert. Meine Tätigkeit in der Jagdgenossenschaft und mein Hobby, die deutsche Geschichte, lassen mir noch genügend Zeit für die Seniorenarbeit. Ich bin ja schließlich im Ruhestand.“ Erfahrungen im Umgang mit Menschen schöpft Meyer, der lange Jahre als Landwirt tätig war, auch aus seiner späteren Tätigkeit als selbstständiger Handelsvertreter.

Arend Meyer will jetzt Kontakt zu den Seniorenbeauftragen der anderen Feuerwehren der Gemeinde aufnehmen. „Die wissen oftmals, was gefragt ist, wo der Schuh drückt und welcher Personenkreis angesprochen werden kann.“ Meyer legt Wert auf die Feststellung, dass es sich bei dieser Vorgehensweise nur um seinen Einstieg handelt. „Natürlich gelten die Angebote für alle interessierten Senioren, nicht nur die ehemaligen Feuerwehrleute.“ Meyer könnte sich auch vorstellen, Kontakt mit dem Seniorenkreis Morsum aufzunehmen, um künftig auch einmal gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. „Das würde sicher gut passen, denn beide Seniorenkreise werden bei ihren Ausflügen vom Reisedienst Wrede aus Einste betreut.“

Für seine Arbeit wird die Gemeinde Blender dem neuen Seniorenbeauftragten eine Anschubfinanzierung bereitstellen. „Das ist nur gerecht, weil der 2019 aufgelöste Seniorenkreis Blender seinerzeit sein Vermögen der Gemeinde übergeben hat, die es dann dem Kindergarten zukommen lassen hat“, erläutert Renate Dunker als Leiterin des Sozialamtes. Sie meint weiter: „Ideen sind da, Geld ist da, Tatkraft ist da. Es freut uns, dass dieser Teil des örtlichen Lebens fortgeführt wird und dass die Senioren in Blender jetzt nicht mehr hinten runterfallen.“

Arend Meyer ist unter der Telefonnummer 04233/695 zu erreichen.  sp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

Biden wird als Präsident vereidigt - Trump ist nicht dabei

BVB verliert Verfolgerduell - Hertha in der Krise

BVB verliert Verfolgerduell - Hertha in der Krise

Deutsche Handballer müssen um WM-Viertelfinale bangen

Deutsche Handballer müssen um WM-Viertelfinale bangen

Vier Wohntrends im Corona-Jahr 2021

Vier Wohntrends im Corona-Jahr 2021

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Zusammenprall: Frau stirbt bei Unfall in Thedinghausen

Tödlicher Zusammenprall: Frau stirbt bei Unfall in Thedinghausen

Tödlicher Zusammenprall: Frau stirbt bei Unfall in Thedinghausen
Ab heute: Wer bietet am meisten?

Ab heute: Wer bietet am meisten?

Ab heute: Wer bietet am meisten?
Corona-Inzidenz von 250 auf 37: Das Rätsel im Landkreis Verden

Corona-Inzidenz von 250 auf 37: Das Rätsel im Landkreis Verden

Corona-Inzidenz von 250 auf 37: Das Rätsel im Landkreis Verden
Missglückter Überholversuch: Autofahrer kracht mit Traktor zusammen – Lebensgefahr

Missglückter Überholversuch: Autofahrer kracht mit Traktor zusammen – Lebensgefahr

Missglückter Überholversuch: Autofahrer kracht mit Traktor zusammen – Lebensgefahr

Kommentare