In Varste entsteht neue Landesstraßen-Linksabbiegespur / Halbseitige Sperrung und Ampeln

Wabbeliger Boden stört Straßenbau

+
Zwei neue Linksabbiegemöglichkeiten entstehen hier an der viel und schnell befahrenen Landesstraße in Varste und verringern die Unfallgefahr.

Blender-Varste - Unerwartet „wabbliger“ Untergrund behindert etwas die Arbeiten an der Landesstraße 203 in Blender-Varste, wo neue Linksabbiegespuren zum dortigen Gut und hinter der Bushaltesstelle zum Ort Varste geschaffen werden.

Feiner Sand oder andere weiche Erdschichten könnten Ursache für die nachgiebige Oberfläche sein. Es würden aber wirksame Stabilisierungsmaßnahmen vorbereitet, hieß es auf Nachfrage aus dem Straßenbauamt in Verden. Der gesamte Spurausbau auf rund 150 Metern Länge werde sich um maximal drei Tage verzögern. Am 1. Juni begann er und wird nun voraussichtlich am 24. Juni abgeschlossen. Bis dahin bleibt auch die halbseitige Sperrung der Landesstraße mit Ampelregelung an diesem Abschnitt. Die Abbiegespur wird angelegt, um die Verkehrssicherheit an der viel und schnell befahrenen Strecke zu erhöhen und etwa das Risiko von Auffahrunfällen zu vermindern. 120 000 Euro kostet die aus Landesmitteln finanzierte neue Spur.

la

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Kommentare