120 Aussteller zu sehen

Thedinghauser Gartentage eröffnet: „Botschafter“ schwer beeindruckt

+

Thedinghausen - Gleich zum Start der „Gartentage“ in Thedinghausen gab es am Freitagvormittag schönstes Sommerwetter. Am Samstag und Sonntag geht es jeweils von 10 bis 18 Uhr weiter mit rund 120 Ausstellern statt der 74 wie beim letzten Mal.

Über das Ambiente gerät der vor allem aus seinen N3-Fernsehsendungen weithin bekannte „Gartenbotschafter“ John Langley (rechts) ins Schwärmen. Er sei nie zuvor hier gewesen, aber habe vor der beeindruckenden Kulisse des Renaissance-Erbhofs, im Baumpark und zwischen all den kreativ gestalteten Ständen selber eine Art „Wiedergeburt als Gärtner“ verspürt, sagte er im Pressegespräch.

Marion van der Sant (Zweite von rechts) ist für die floristische Gestaltung des Events zuständig und hob die oft gar nicht so bekannte Vielfalt in der Region hervor: „Wir brauchen nichts Künstliches und auch keine Veilchen aus Kenia“, betonte sie und möchte Besucher besonders dazu verleiten, den Baumpark mal wirklich ausgiebig zu erkunden.

Als herausragende Punkte des Rahmenprogramms nennt sie für Sonnabend den Vortrag der „16 Eichen Rosenschätze“ über „Welche Rose an welchen Platz?“ um 12 Uhr und die Reiter-Quadrille „Caroussell Iberico“ um 14.15 Uhr. Für Sonntag hob sie die „Vorführungen der Blumenkunst“ um 13 und 16.30 Uhr auf der Erbhof-Bühne hervor. Auch Bereiche wie Fotokunst , Schmuck, Honigprodukte, Antiquitäten und viele mehr sind auf den „Gartentagen“ vertreten.

Besucher werden zudem in Sachen Essen und Trinken verwöhnt – bis hin zu ganz speziellen Delikatessen. Das Bild zeigt am Eröffnungsvormittag neben den zwei Genannten, von links: Altbürgermeister und Baumpark-Initiator Hans Schröder, Samtgemeinde-Bürgermeister Harald Hesse, Verwaltungs-Hauptamtsleiterin Sabine Dörr, Jan Siemsglüss von der zuständigen Veranstaltungsfirma aus Bommelsen bei Soltau, Fritz Winter vom Förderkreis Erbhof, Imke Meyer von der Tourist-Information, Gemeinde-Bürgermeister Diethelm Ehlers und Juniorchef Ole Siemsglüss.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Kommentare