„Endstation“

Schulbus-Probleme in Thedinghausen: Viele Pannen und ausgesetzte Grundschüler

Zu Anfang des Schuljahrs hat es in Morsum in einigen Fällen Probleme bei der Zuweisung der Erstklässler in den richtigen Bus gegeben. Das scheint inzwischen durch ein Farbsystem behoben zu sein.
+
Zu Anfang des Schuljahrs hat es in Morsum in einigen Fällen Probleme bei der Zuweisung der Erstklässler in den richtigen Bus gegeben. Das scheint inzwischen durch ein Farbsystem behoben zu sein.

Die Geschichte des Erstklässlers Fiete aus Thedinghausen-Holtorf, der in den falschen Bus geschickt, in Beppen an der Haltestelle ausstieg und von dort nach Hause laufen musste, ist kein Einzelfall.

  • Bei der Schulbusbeförderung in Thedinghausen gibt es einige Pannen.
  • Die Geschichte des kleinen Fiete, der im falschen Bus saß, ist kein Einzelfall.
  • Mehrere Leser schildern weitere Pannen bei der Schulbusbeförderung.

Thedinghausen – Leser haben der Redaktion einige Pannen geschildert, was die Schulbusbeförderung in Thedinghausen angeht. So berichtete ein Vater aus Beppen in einer Leserzuschrift die Erfahrung seiner Tochter, dass ein Busfahrer, Beppen mit Blender verwechselt hatte, woraufhin er die (älteren) Schüler bat, in Wulmstorf auszusteigen.

Der Erstklässler Fiete war zumindest an einer Haltestelle ausgestiegen. Anders verhielt es sich im Fall des Abc-Schützen Ole Schumacher vom 2. September. Auch Ole geht in Morsum zur Schule. Auch er wurde in den falschen Bus gesetzt, sodass er nicht an der Haltestelle am Neu Morsumer Weg an der Nebenstrecke ausstieg, wo seine Mutter vergeblich auf ihn wartete.

Thedinghausen: Schüler fährt bis zur „Endstation“

Völlig aufgelöst habe Maria Schumacher in der Schule angerufen, berichtet deren Mann Henning. Das Kind werde schon nicht verloren gegangen sein, habe es aus der Schule beruhigend geheißen. Indessen war der Bus, in dem Ole saß, bis zum Endhalt an der Thedinghauser Straße gefahren. Aber weil ihm seine Eltern gesagt hatten, nicht einfach an irgendeiner Haltestelle auszusteigen, blieb er sitzen. Der Bus fuhr weiter. An der Kreuzung Schwarmer Straße / Thedinghauser Straße habe der Busfahrer dann zu Ole „Endstation“ gesagt. Doch dort ist weder eine Endstation noch eine Haltestelle.

Der Erstklässler habe seinem Vater zufolge auf die Schwarmer Straße gezeigt, die nach Süden in Richtung Neu Morsumer Weg und zu Mutti führt, und gesagt, er müsse da lang. Doch der Fahrer habe entgegnet, er fahre nicht weiter, berichtet Henning Schumacher. Also stieg Ole aus. Rund zwei Kilometer von zu Hause entfernt.

Schulbus in Thedinghausen „Unding, sechsjähriges Kind einfach an der Straße auszusetzen“

Eine Anwohnerin habe zufällig den Bus und den Jungen gesehen. Sie habe den Busfahrer zur Rede gestellt, der allerdings nur gebrochen Englisch gesprochen habe. Die Nachbarin der Anwohnerin kannte Ole und habe den Jungen schließlich nach Hause gebracht.

Henning und Maria Schumacher haben sowohl dem Landkreis als auch dem Busunternehmen den Vorfall geschildert. „Es ist ein Unding, ein sechsjähriges Kind einfach an der Straße auszusetzen.“ Der Landkreis habe den Vorfall „abgetan“, wie Schumacher findet. Wenn die Beförderung in nur einem bis zwei Prozent der Fälle nicht so gut laufe, gehe das noch, habe es geheißen.

Bus kommt morgens zu spät in die Schule

Die Firma habe sich mehrfach entschuldigt und Abhilfe versprochen. „Einen Tag lang hingen dann Fahrpläne in den Bussen, die den Kindern aber nichts bringen und anderntags schon wieder verschwunden waren“, sagt Henning Schumacher. Er räumt aber ein, dass durch die farbliche Kennzeichnung der Busse inzwischen kein Kind mehr in den falschen Bus einsteige.

Allerdings sei es so, dass der Bus morgens zu spät an der Schule ankomme, weil er zuvor noch eine Tour in Achim fahre, und dort verursache der Verkehr oft Verzögerungen. Die ebenfalls verständigte Polizei habe nichts unternommen, weil ja nichts passiert sei. „Es muss in diesem Land immer erst was passieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Meistgelesene Artikel

Bundeswehr-Einsatz rückt näher

Bundeswehr-Einsatz rückt näher

Bundeswehr-Einsatz rückt näher
Coronavirus im Landkreis Verden: 7-Tage-Inzidenz steigt - 32 Neuinfektionen

Coronavirus im Landkreis Verden: 7-Tage-Inzidenz steigt - 32 Neuinfektionen

Coronavirus im Landkreis Verden: 7-Tage-Inzidenz steigt - 32 Neuinfektionen
Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: An einem Tag so viele Fälle wie noch nie zuvor

Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: An einem Tag so viele Fälle wie noch nie zuvor

Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: An einem Tag so viele Fälle wie noch nie zuvor

Kommentare