Exotischer Besuch sorgt für Aufregung

Ein Stinktier im Hühnerstall

+
Gerda Glander ist eine erfahrene Jägerin. Aber ein echtes Stinktier ist ihr auch noch nicht über den Weg gelaufen.

Wulmstorf - Einen kleinen Schrecken bekam Martina Weiss aus Wulmstorf bei ihrem abendlichen Rundgang durch den Hühnerstall. Ein schwarz-weißes Tier hatte sich unter ihre Zwerghühner gesellt, welches eindeutig nicht dahin gehörte.

Jürgen und Gerda Glander, erfahrene Waidgenossen, waren sofort zur Stelle und identifizierten das Geschöpf als Stinktier. Per Lebendfalle wurde der ungebetene Gast gefangen.

Die Skunks oder Stinktiere sind eine Familie der Raubtiere, die vorrangig auf dem amerikanischen Kontinent leben. In Deutschland kommen sie eigentlich gar nicht vor. Es sei denn, sie werden von Menschen gehalten. Und so wird es auch wohl bei dem Stinktier in Wulmstorf gewesen sein. „Es ließ sich ohne Widerstand fangen und hat auch gleich gefressen“, erzählt Gerda Glander, die als Jägerin schon mit vielen Tieren zu tun gehabt hat und sich sehr gut auskennt.

Tier scheint an Menschen gewöhnt zu sein

Doch ein Stinktier ist ihr auch noch nicht untergekommen. Den üblichen unangenehmen Geruch, den die Tiere in Gefahrenlagen versprühen, hat das Wulmstorfer Exemplar noch nicht versprüht. Gerda Glander: „Auch ein Indiz, dass es an Menschen gewöhnt ist.“

Die Glanders haben schließlich Heidi Seekamp, Leiterin des Verdener Tierheims, informiert, die mit ihrem Tiermobil anrollte und den exotischen Vierbeiner abgeholt hat. Von dort wurde der „Stinker“ an eine Tierauffangstation zwecks artgerechter Unterbringung weiter gegeben.

ha

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Meistgelesene Artikel

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Bürger aus Neddenaverbergen feiern ihre „Straße in die Zukunft“

Bürger aus Neddenaverbergen feiern ihre „Straße in die Zukunft“

Kommentare