Weg des Sterns gefolgt: Volles Haus bei der Stallweihnacht

Thedinghausen - Die Diele des Bremer-Hofes war restlos voll. Zwischen den Kühen, auf Strohballen sitzend, verfolgten vor allem Kinder die Weihnachtsgeschichte.

Die Kirchengemeinde Thedinghausen hatte zur 23. Stallweihnacht nach Emtinghausen auf den Bauernhof eingeladen. An der großen Dielentür verteilte Pastorin Cathrin Schley an alle großen oder kleinen Besucher gelbe Sterne. Dem Weg des Sternes folgen in der Weihnachtsgeschichte auch die Hirten bis in den Stall, wo Jesus geboren wurde. Bei Bremer war einschließlich der Kühe schon mal für die passende Atmosphäre gesorgt. Die Pastorin hatte ihren großen Stern symbolisch als Wegführer zu ihrer Version der Weihnachtsgeschichte gewählt. Zwischendurch gab es Musik und Lieder von Andreas Schley, die zum Mitsingen animierten. - Foto: Albrecht

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon

Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Wie Senioren wieder fit für Bäder und Seen werden

Wie Senioren wieder fit für Bäder und Seen werden

Meistgelesene Artikel

Verdener Bahnhofsvorplatz mit „Stolperfallen, nicht barrierefrei“

Verdener Bahnhofsvorplatz mit „Stolperfallen, nicht barrierefrei“

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Wenn es mit der Bank nicht klappt

Wenn es mit der Bank nicht klappt

Dreimal Hagen und zweimal Mindermann

Dreimal Hagen und zweimal Mindermann

Kommentare