Vorbereitungen am Brückenzug

Startschuss für den Neubau des Intscheder Wehrs rückt näher

+
Intscheder Wehr: Die Brücke wird ab Juni neu gebaut.

Intschede – Es geht los, doch als vorbereitende Maßnahme für den Neubau der Brücke am Intscheder Wehr müssen noch einige Arbeiten vorgenommen werden. Dazu gehört die Außerbetriebnahme sämtlicher vorhandener Kabel im Bauwerk. Das teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Verden (WSA) mit.

Um den Betrieb der Wehranlage aktuell und während der Baumaßnahme garantieren zu können, werden die dafür erforderlichen neuen Leitungen über Leitungsbrücken zu den Wehrpfeilern geführt. Bereits im Juni 2019 sind diese Arbeiten seitens der Behörde öffentlich ausgeschrieben worden. Zum Eröffnungstermin im August 2019 hätten jedoch keine Angebote vorgelegen. 

Umfangreiche Recherchen und Verhandlungen hätten dann aber doch noch dazu geführt, dass eine Firma gefunden werden konnte. Die sei im Oktober 2019 mit den Arbeiten beauftragt worden. Vertragsgemäß soll vor Ort im Februar begonnen werden, und voraussichtlich im April 2020 soll alles fertig sein. Aus Sicherheitsgründen müssen Fußgänger und Radfahrer während dieser Zeit mit Einschränkungen rechnen. Über die jeweiligen Sperrzeiten wird das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt rechtzeitig informieren.

Die Leitungsbrücke am Wehr.

Die eigentlichen Arbeiten zum Neubau des Brückenzuges werden im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung im Januar 2020 veröffentlicht. Planmäßig soll es im Juni 2020 losgehen. Im Juni 2022 wird mit der Fertigstellung gerechnet. Bis zum Beginn der Abbrucharbeiten (Ende Juli 2020) kann die Brücke auch weiterhin von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Meistgelesene Artikel

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Verdener Ostertorstraße: Unternehmer Carsten Flügge stellt Antrag auf Insolvenzverfahren

Verdener Ostertorstraße: Unternehmer Carsten Flügge stellt Antrag auf Insolvenzverfahren

Neuheit in Oyten verursacht Chaos: Pestalozzistraße für Elterntaxis gesperrt

Neuheit in Oyten verursacht Chaos: Pestalozzistraße für Elterntaxis gesperrt

Das Vorhaben auf den Kopf gestellt

Das Vorhaben auf den Kopf gestellt

Kommentare