Am Sonnabend auch Zuschauer willkommen

Hubertusjagd auf Gut Schlieme lockt

+
Jagdherr Dr. Matthias Röpke lädt zur traditionellen Hubertusjagd ein.

Riede/Thedinghausen - Jagdfreunde, ob auf dem Pferd oder als Zuschauer, fiebern alljährlich diesem Tag entgegen, wenn die große Hubertusjagd des Bremer Reitclubs hinter der Niedersachsenmeute in der Horstedter Wesermarsch startet.

Auch nach dem Ende des Pferde-Zuchtbetriebs auf dem zwischen Horstedt und Riede gelegenen Gutshof Schlieme bleibt das traditionelle Ereignis dort wie angekündigt erhalten.

Für Sonnabend, 7. November, lädt Jagdherr Dr. Matthias Röpke alle Jagdfreunde wieder ein. Ross und Reiterinnen beziehungsweise Reiter sammeln sich um 12 Uhr zum Stelldichein.

Geboten werden unter anderem gute Beobachtungsplätze für Zuschauer und eine etwa 15 Kilometer lange Strecke, zum Teil entlang der Weser, die ihresgleichen sucht.

Diese Route ist mit einigen Hindernissen wie Koppelricks, Gräben oder Hecken gespickt. Bei entsprechender Beteiligung werden drei Felder gebildet: Ein Jagdherrenfeld, ein Jugendfeld und ein nichtspringendes Feld. Die Jagd wird mit passenden Signalen von der Bläsergruppe „Rallye Trompes des Landes“ aus Gilten begleitet. Um 14.30 Uhr beendet diese Gruppe auf der großen Weide am Gut Schlieme mit dem Halali die Hubertusjagd.

Wenn die Hunde ihren Lohn, das Curee, erhalten haben und alle Pferde versorgt sind, lädt Jagdherr Matthias Röpke sämtliche Teilnehmer zur Kaffeetafel ins Thedinghauser Gasthaus Schröder ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Kommentare