Auf Heinz Heigls Spuren

Seit 20 Jahren werden in Anneliese Hans´ Garten fast alle Muskelpartien trainiert

Die Heigl-Grupe aus Holtorf praktiziert seit zwei Jahrzehnten regelmäßig diese Art von sportlicher Gymnastik unter freiem Himmel. Ein Ausflug führte die Holtorfer jetzt in die Heimat Heinz Heigls, der die Übungen einst während seiner Kriegsgefangenschaft für sich entwickelt hatte. - Foto: Albrecht

Holtorf - Die Holtorfer Heiglgruppe feierte in diesem Sommer 20jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass fuhren alle nach Duddenhausen bei Bücken im Landkreis Nienburg.

Dort hatte nämlich in der Nähe seines Wohnhauses schon Heinz Heigl selbst, der Begründer dieser Art von sportlicher Gymnastik an der frischen Luft, seine Übungen praktiziert.

Auf dem Heiglhügel geschah das jetzt unter Anleitung von Marlies Meyer, Leiterin der Heiglgruppe Duddenhausen. Heinz Heigl hatte seinerzeit die nach ihm benannte Gymnastik während seiner Kriegsgefangenschaft für sich entwickelt und später für viele andere hoffähig und interessant gemacht.

Das Heigltraining besteht aus einfachen, leicht zu lernenden, fließenden, harmonischen Bewegungsabläufen. Sie werden mehrfach wiederholt und sprechen alle großen Muskelpartien des Körpers an. Keine Anspannung dauert aber so lange, dass sie zur Verspannung oder großen Anstrengung werden könnte.

Dadurch ist das Heigltraining für alle Altersgruppen und auch für Teilnehmer mit gesundheitlichen Problemen geeignet.

„So wie Heinz Heigl sagte: ,Der Mensch ist das beste Turngerät', so brauchen wir keine Hilfsmittel, keine Turnhalle und keine speziellen Turnanzüge. Wir trainieren ganzjährig draußen, und es genügt bewegungsfreundliche Kleidung“, erläutert Meike Langner, die die Holtorfer Mittwochsgruppe leitet.

Am Montag wird dort unter der Leitung von Ingrid Nie-buhr geheiglt. Das Heigltraining findet schon seit Bestehen der Holtorfer Gruppe im Garten von Mitbegründerin Anneliese Hans statt. - ha

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Meistgelesene Artikel

1 .200 Kinder gehen bei den Waldjugendspielen an den Start

1 .200 Kinder gehen bei den Waldjugendspielen an den Start

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

30 Festwagen rollen durch Stedorf

30 Festwagen rollen durch Stedorf

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare