Sie wird heute 90 Jahre

Ada Dahme aus Riede: „Seit ewigen Tieten bün ik Werder-Fan“

+
Ada Dahme ist mit 90 Jahren noch sehr agil, schnackt gerne platt und ist Werder-Fan.

Riede - Am 2. Juni 1927 erblickte Ada (Adelheid) Dahme, geborene Wendt, in Bremen das Licht der Welt. Es gibt kaum jemanden in Riede, der Ada nicht kennt. Sie ist eine sehr beliebte Frau, die sich auch in der Gemeinde engagiert, sich hier einen Namen gemacht hat und gerne platt schnackt.

Als unser Mitarbeiter zum Termin bei Ada Wendt eintraf, meinte sie zu ihm: „Wi tööft noch eben op Anke, denn miene Schwiegerdochter hett seggt, ik schall nich so veel vertellen“. Da lachen beide.

Ihre Eltern Adelheid und Johann Wendt betrieben in Riede Landwirtschaft, und ihr Vater war nebenbei noch Straßenwärter. Sie hatte noch eine ältere Schwester und einen älteren Bruder.

Ada besuchte die Schule in Riede und wurde 1941 entlassen. Zunächst half sie in der Landwirtschaft, war dann von 1943 bis 1944 in Gödestorf und später 1952 noch beim Arzt Klaus Hertel in Riede jeweils im Haushalt tätig.

„Wir jungen Leute gingen nach dem Krieg auch gern zum Tanzen und fuhren mit dem Fahrrad zum Brokster Markt,“ berichtet sie. Dabei lernte sie ihren Fredy (Friedrich) aus Emtinghausen kennen. Sie waren ein Herz und eine Seele, und am 17. April 1953 läuteten in Riede die Hochzeitsglocken.

Glückliche Oma von sechs Enkeln 

Hans-Jürgen, Detlef und Ingrid sorgten als Kinder für viel Leben in der Familie. Heute freut sich Ada auch noch über sechs Enkelkinder. Sie und ihr Fredy führten weiterhin die Landwirtschaft am Kuhlmannsweg. Auch Fredy arbeitete wie sein Schwiegervater noch bei der Straßenmeisterei Syke. Ada engagierte sich ehrenamtlich in der Kirchengemeinde.

Von 1972 bis 2006 umsorgte sie 34 Jahre lang den Frauenkreis mit Kaffee, Kuchen und allem, was dazu gehört. Sie freut sich: „Der Frauenkreis liegt nun in den guten Händen von Margot Hagemeister, ich gehe immer gerne hin.“

Außerdem war sie 18 Jahre aktiv im Kirchenvorstand tätig und gründete den Besuchsdienst, der ihr viel Freude bereitete. Während dieser Zeit arbeitete sie mit insgesamt drei Pastoren zusammen: Helmut Aden, Heinz-Hermann Bohlmann und Uwe Habenicht.

Seit 1970 gehört sie als Mitglied auch dem DRK-Ortsverein Riede-Felde an. Ada und Fredy Dahme feierten 2003 die goldene und 2013 diamantene Hochzeit. Beide fuhren sie gemeinsam über 20 Jahre stets nach Fedderwardersiel in den Urlaub.

Schon ewig Werder-Fan

Leider verstarb ihr Ehemann im Jahre 2014, aber in Fedderwardersiel verbringt die bekannte Riederin auch heute noch herrliche Tage, „Es ist wie zu Hause, ich habe auch Familienanschluss“, lacht sie.

Und zum Gesprächsschluss bekennt sie sich zu den „Grün-Weißen“ aus Bremen: „Ik bünn seit ewigen Tieden Werder-Bremen Fan un kiek jümmer de Sportschau in’n Fernsehn.“

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Meistgelesene Artikel

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Gospelchor Verden tritt zum Auftakt des Hafenkonzertes beim WSA auf

Gospelchor Verden tritt zum Auftakt des Hafenkonzertes beim WSA auf

Spiele für die Kleinen, Unterhaltung für die Großen

Spiele für die Kleinen, Unterhaltung für die Großen

Kommentare