Nachtorientierungsmarsch

Sechs Jugendwehren erkunden stockdunkles Emtinghausen

+
Die zahlreichen jungen Floriansjünger fiebern hier gespannt dem Startsignal zum Orientierungsmarsch entgegen.

Samtgemeinde / Emtinghausen - Hinein in die stockdunkle Nacht führte der Weg von aus der Samtgemeinde Thedinghausen beim traditionellen Nachtorientierungsmarsch.

Gastgeber war die Jugendfeuerwehr Emtinghausen. Cheforganisator und Jugendfeuerwehrwart Martin Buschmann hatte mit seinem Team alle Vorbereitungen getroffen, diesen Abend erfolgreich zu gestalten.

Die Jugendwehren – Dibbersen/Donnerstedt bildeten zusammen mit Horstedt eine Mischgruppe – samt der Gastgruppe junger Korbballerinnen des TSV Emtinghausen wurden auf eine etwa acht Kilometer lange Strecke geschickt.

In Begleitung ihrer Ortsbrandmeister oder deren Stellvertreter machten sich alle auf den Weg einmal rund um den Ortskern. An insgesamt sechs Stationen mussten die Kinder und Jugendlichen ihr Geschick sowie ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Zusätzlich galt es, unterwegs einen Fragebogen auszufüllen, so dass auch das Allgemeinwissen nicht zu kurz kam.

Bei dieser Aufgabe zeigte sich doch recht klar: Die Kinder wissen wirklich Bescheid. So kannten sechs von sieben Gruppen die neue Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth und hatten auch parat, welcher Partei sie angehört. Den Namen der größten Insel Deutschlands wussten ebenfalls die meisten.

Quiz wurde gut gemeistert

Alle 18 Fragen hatte natürlich niemand richtig beantwortet, aber elf richtige Antworten waren schon das schlechteste Ergebnis, berichtet Martin Buschmann.

Die spätere Siegerehrung wurde von Gemeindejugendfeuerwehrwart Udo Krause und Gemeindebrandmeister Martin Köster im Beisein der stellvertretenden Kreisjugendwartin Alicia Kohlmann vorgenommen.

Mit glatten 40 Punkten siegte die Jugendwehr Dibbersen/Donnerstedt als Mischgruppe zusammen mit Horstedt, gefolgt von Emtinghausen und Intschede II mit jeweils 33 Punkten.

Vierter wurde Morsum mit 28 Punkten vor Intschede I. Platz 6 erreichten dieTSV-Korbballerinnen mit 25 Punkten. Abgeschlagen landete Riede-Felde auf Platz 7.

Zum Abschluss wurden alle Teilnehmer mit heißer Bockwurst und Getränken von den Kameraden der Emtinghäuser Feuerwehr versorgt. Damit endete dann diese ereignisreiche Nachtwanderung.

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall

Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall

Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Berlin will mehr Einsatz der Finanzbranche beim Klimaschutz

Berlin will mehr Einsatz der Finanzbranche beim Klimaschutz

Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Meistgelesene Artikel

Flucht und Ankommen: Das älteste Thema der Menschheit

Flucht und Ankommen: Das älteste Thema der Menschheit

Messerstecherei: Haftbefehl gegen 30-Jährigen aus Langwedel erlassen

Messerstecherei: Haftbefehl gegen 30-Jährigen aus Langwedel erlassen

Wohnungsbrand in Verden

Wohnungsbrand in Verden

Therapie hat bei Zweijähriger aus Daverden Erfolg

Therapie hat bei Zweijähriger aus Daverden Erfolg

Kommentare