45-Jähriger schwer verletzt

Audi-Fahrer kracht in Transporter: Ermittlungen wegen versuchten Totschlags

+
Die rollende Backstube und der zugehörige Anhänger wurden beim Zusammenprall völlig auseinandergerissen. Im Hintergrund der Audi des Unfallverurachers. Mehrere Rettungswagen waren vor Ort.

Ein 45-jähriger Audi-Fahrer ist am Freitag bei einem Unfall in Thedinghausen schwer verletzt worden. Er krachte mit seinem Wagen in ein Transporter-Gespann, das mit einer Backstube beladen war. Nun ermittelt die Polizei gegen den Mann.

Update vom 15. August: Ermittlungen aufgenommen

Erste Ermittlungen der Polizei weckten bei den Beamten den Verdacht, dass der Unfall mutwillig durch den 45-jährigen Unfallverursacher herbeigeführt worden war. Aufgrund der weiteren Auswertungen und Ermittlungen erhärtete sich dieser Verdacht, sodass ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags gegen den Mann eingeleitet wurde. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der Ermittlungsrichter erließ demnach am Freitagabend auf Antrag der Staatsanwaltschaft Verden einen Unterbringungsbefehl in einer psychiatrischen Einrichtung gegen den Mann - rund eine Woche nach dem Unfall. Die Ermittlungen laufen derweil weiter auf Hochtouren, um den Unfall genau rekonstruieren zu können. Dazu sind auch wiederholt Arbeiten an der Unfallstelle notwendig, heißt es.

Originalmeldung vom 2. August:

Thedinghausen - Ein 45-jähriger Emtinghauser wollte gegen 14.30 Uhr mit seinem Audi A3 aus der Hägerstraße kommend den Beppener Bruchweg in Höhe Hof Meyer-Roselius in die Winkelstraße Richtung Emtinghausen überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 51-jährigen Emtinghauserin. Diese war mit ihrem VW-Transporter samt Anhänger auf dem Beppener Bruchweg Richtung Deponie unterwegs.

Beim Zusammenstoß mit dem Gespann wurde der Anhänger total zertrümmert, löste sich vom Zugfahrzeug und wurde in eine Hecke geschleudert. Der Anhänger war mit einer mobilen Backstube beladen. Deren herumfliegende Teile beschädigten zudem einen auf dem Bauernhof abgestellten Ford Kuga (Heckscheibe zertrümmert).

Unfall in Thedinghausen: Hubschrauber im Einsatz

Der Unfallverursacher konnte von Helfern aus seinem demolierten Wagen befreit werden. Die alarmierten und mit 30 Kräften angerückten Freiwilligen Feuerwehren aus Thedinghausen und Blender brauchten nur noch kleinere Hilfestellung zu leisten. Der Mann wurde schwer verletzt und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Fahrerin des „Bäckerwagens“ wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Transporter reißt Verkaufsstand aus den Angeln

Zu allem Überfluss riss der nach dem Crash aus der Bahn geratene VW-Transporter noch den Hof-Verkaufsstand aus den Angeln und beschädigte diesen schwer. Der Schaden dürfte beträchtlich sein, weil neben dem Bruch am hölzernen Gebäude beim Aufprall auch die Türen der großen Kühlschränke sich so verschoben, dass die verderbliche Ware nicht mehr gekühlt werden konnte.

Audi-Fahrer mutmaßlich betrunken

Die Polizei ordnete an, dass dem verletzten Audi-Fahrer eine Blutprobe entnommen wird, weil es seinem Fahrgastraum erheblich nach Alkohol roch und der begründete Verdacht bestand, dass der Mann betrunken gewesen war.

Der Beppener Bruchweg wurde für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt. Die Feuerwehr räumte nicht nur die zahlreichen Trümmerteile aus dem Weg, sondern musste auch Dutzende mit Käse überbackene Fladenbrote von der Fahrbahn sammeln.  

sp

Bei einem Unfall in Achim-Badenermoor ist ein 19-Jähriger gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Was bringt Ridepooling wirklich?

Was bringt Ridepooling wirklich?

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Meistgelesene Artikel

Diagnose Lipödem: „Es ist ein täglicher Kampf“

Diagnose Lipödem: „Es ist ein täglicher Kampf“

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Mehrweg statt Plastik auf dem Weihnachtsmarkt Verden - Kunden meckern und klauen

Mehrweg statt Plastik auf dem Weihnachtsmarkt Verden - Kunden meckern und klauen

Tödlicher Unfall in Daverden: BMW erfasst Radfahrerin - mehrstündige Sperrung

Tödlicher Unfall in Daverden: BMW erfasst Radfahrerin - mehrstündige Sperrung

Kommentare