Fehlalarm verhindert Schlimmeres

Schwelbrand im Erbhof entdeckt

Thedinghausen - Eine Brandmeldeanlage im Schloss Erbhof löste am Dienstagvormittag Alarm aus. „Fehlalarm“ lautete die erste Diagnose der wenig später eintreffenden Feuerwehrkräfte aus Thedinghausen und Lunsen.

Das stimmte aber nicht so ganz. Bei näheren Untersuchungen wurde nämlich in einem Stromverteilerkasten ein qualmender Schwelbrand entdeckt.

„Mit geringen Mitteln“ ohne Wassereinsatz war alles schnell gelöscht, berichtete Feuerwehr-Pressewart Stefan Burkel.

Die Lunser Brandbekämpfer mussten gar nicht mehr eingreifen und durften gleich wieder umkehren. Insgesamt elf Aktive der Gemeindefeuerwehr Thedinghausen waren am Kurzeinsatz im Erbhof beteiligt.

Ausgelöst worden war der vermeintliche Fehlalarm gegen 12.20 Uhr. Letztlich wurde dadurch womöglich Schlimmeres verhindert.

la

Rubriklistenbild: © Rohdenburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Kommentare