Schriftführer Wulf leitet GDS-Jahrestreffen / Alle wollen die Leistungsschau 2016

Selbständige suchen Chef

+
Andreas Wulf ( sitzend mit blauer Weste) und Thomas Wendt (stehend) beleuchteten die erfolgreichen Veranstaltungen der Gemeinschaft der Selbständigen in der Samtgemeinde Thedinghausen.

Thedinghausen - Bis auf Weiteres steht der „Gemeinschaft der Selbstständigen in der Samtgemeinde Thedinghausen“ (GDS) kein 1. Vorsitzender zur Verfügung – ein Knackpunkt auf der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend in „Schröder's Gasthaus“, die von Schriftführer Andreas Wulf geleitet wurde. Martin Thöle hatte zum 28. Februar seinen Vorsitz niedergelegt.

Ein weiteres Hauptthema des Jahrestreffens war die GDS-Leistungsschau 2016. Die leider wenigen anwesenden Mitglieder – 23 von 89 – votierten klar dafür.

Demnächst soll eine kurzfristig einberufene Mitgliederversammlung endgültig Gewissheit schaffen. Andreas Wulf bat dringend um weitere Organisations-Mitstreiter und appellierte an die Anwesenden:

„Der Vorstand kann es nicht allein stemmen. Wir brauchen dringend die Unterstützung und Hilfe der Mitglieder.“

Einige erklärten sich daraufhin schon dazu bereit. Geplant ist die Leistungsschau für den 23. und 24. April 2016 auf dem Erbhof. Dabei soll der Baumpark nicht in Anspruch genommen werden, um Schäden zu vermeiden. Nur der Park-Vorplatz sowie das Erbhofgelände werden genutzt.

Wulf richtete herzliche Dankesworte an den bisherigen Vorsitzenden Martin Thöle, der allerdings nicht anwesend war. Die GDS sei aber weiterhin voll handlungsfähig. Die Geschäftsstelle wurde an die Hägerstraße 25 in Thedinghausen verlegt.

Im Rückblick auf das Veranstaltungsjahr erinnerten Wulf und Veranstaltungsobmann Thomas Wendt an den Thänhuser Markt und ebenfalls zuverlässige Besuchermagneten wie den Nikolausmarkt, das „Frühlingserwachen“ und Tannenbaumschlagen.

Planungen für die kommenden Aktionen laufen schon. Zum Thänhuser Markt wird wieder das spektakuläre Höhenfeuerwerk gezündet. Ebenso kam bereits der 40. Thänhuser Markt im kommenden Jahr zur Sprache.

Nach kurzer Diskussion wurden die Mitgliedsbeiträge der GDS von bislang jährlich 75 Euro brutto auf 100 Euro angehoben. Als Ausgleich für die Erhöhung gibt es für die Mitglieder einen kostenlosen Werbeblock auf der GDS-Homepage.

Diese wurde vom Internetbeauftragten Jan Wetzke neu gestaltet und ist jetzt seit dem 3. Juni präsent unter www.gds-thedinghausen.de.

Stark kritisiert wurde das Zusammenfallen des GDS-Jahrestreffens am Donnerstagabend mit der „Moonlight-Shopping“-Aktion der Geschäftsbetreiber an der Braunschweiger und Syker Straße. Hier habe es offenbar keine Termin-Abstimmung zwischen Geschäftsinhabern und GDS-Vorstand gegeben.

Andrea Oßmer fordertedaher, die Kommunikation zwischen dem Vorstand, Mitgliedern und Geschäftsinhabern müsse unbedingt intensiviert werden. jb

Mehr zum Thema:

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare