Förderverein für mehr Schulwegsicherheit plant Infoabend und Konzert

Rieder Bürgerinitiative gibt nicht auf

Nach Auftritten 2018 und 2019 ist auch für dieses Jahr wieder ein Benefizkonzert mit der Rentnerband Never Too Late aus Bremen in Felde geplant.
+
Nach Auftritten 2018 und 2019 ist auch für dieses Jahr wieder ein Benefizkonzert mit der Rentnerband Never Too Late aus Bremen in Felde geplant.

Riede – Die viel diskutierte Felder Dunkelampel liegt jetzt erstmal auf Eis. Wie berichtet, fordert die Landesbehörde überraschenderweise zwei weitere Lichtzeichen über der Felder Dorfstraße. Das führt zu einem beträchtlichen Anstieg der Kosten, die zu 100 Prozent von der Gemeinde Riede zu tragen wären. Statt 48 000 Euro stehen nun 71 000 Euro im Raum.

Der sehr verärgerte Gemeinderat hatte die Verwaltung unlängst nach dem Hinweis von Gemeindedirektor Harald Hesse damit beauftragt, noch einmal das Gespräch mit den verantwortlichen Personen zu suchen, allen voran dem neuen Leiter der Behörde, Rick Graue.

Dessen ungeachtet plant die Bürgerinitiative Schulwegsicherheit weitere Aktionen und Veranstaltungen. Die BI-Vorsitzende Ilse Lange hatte bei besagter Ratssitzung eine Spende in Höhe von 3 000 Euro zugesagt, nachdem sie dem Gemeinderat schon im September 2019 mehr als 2 800 Euro hatte zukommen lassen.

Konkret will sich der Förderverein BI Schulwegsicherheit Riede in diesem Jahr zwei Veranstaltungen ausrichten und sich an einer dritten beteiligen. So ist für Donnerstag, 27. Mai, zum Thema „Zukunft unserer Dörfer“ eine Bürgerversammlung in Riede-Felde beim Vereinsheim des Felder Schützenvereins (drinnen oder draußen mit Zelt) geplant. Dabei geht es um einen thematischen Rundumschlag: So soll ein Austausch stattfinden zu Fragen der Mobilität, zu kulturellen Angeboten und Treffpunkten, zu Sicherheit im Verkehr für die schwächsten Verkehrsteilnehmer, Digitalisierung, Zusammenleben von Jung und Alt, Versorgung mit Dingen des täglichen Bedarfs, Eigenverantwortung, gerechter Behandlung der Bürgerinteressen in allen Gemeinden des Landkreises und allen Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Thedinghausen und Mitbestimmung von Bürgern vor Ort, erläutert Lange.

Am Samstag, 10. Juli, gibt es abermals ein Freiluft-Konzert mit der Bremer Rentnerband Never Too Late auf dem Hof Imhorst in Riede-Felde. Ursprünglich sollte die Veranstaltung auf dem Erbhof in Thedinghausen stattfinden, musste aber wg. Corona terminlich verschoben werden. Der Erlös kommt dem Förderverein zugute. Und für Sonntag, 5. September, planen Dietrich Lange und Petra Liehr auf dem Hof Imhorst nach einem Jahr Pause wieder eine Landpartie („2. Imhorster Landluft“). Die BI Schulwegsicherheit Riede will sich daran mit einem Info-Stand beteiligen. Voraussetzung ist, dass derartige Veranstaltungen dann wieder stattfinden dürfen.

Weitere Informationen unter

www.bi-schulwegsicherheit-riede.de

Von Philipp Köster

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Kreis Verden: Polizei sagt Sündern Kampf an

Kreis Verden: Polizei sagt Sündern Kampf an

Kreis Verden: Polizei sagt Sündern Kampf an
Gemeinde bietet Gewerbegrundstück an

Gemeinde bietet Gewerbegrundstück an

Gemeinde bietet Gewerbegrundstück an
Dörverdener Seniorenheim: Haus 2 wird komplett geräumt

Dörverdener Seniorenheim: Haus 2 wird komplett geräumt

Dörverdener Seniorenheim: Haus 2 wird komplett geräumt

Kommentare