Auto erleidet Totalschaden

61-Jähriger weicht Reh auf der Straße aus - zwei Verletzte

Riede - Zwei verletzte Personen und ein Auto mit Totalschaden - die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen in Riede. Dabei versuchte der Fahrer einem Reh auszuweichen, teilt die Polizei am Mittwoch mit.

Der Vorfall, bei denen sich beide Insassen leicht verletzten, ereignete sich gegen 10 Uhr auf der Straße „Querdamm“ in Riede. Der 61 Jahre alte Fahrer aus Weyhe befuhr mit seinem 5er-BMW die L203 aus Riede kommend in Richtung Thedinghausen, als plötzlich ein Reh über die Straße lief.

Bei dem Versuch dem Tier auszuweichen, verlor der Fahrer die Kontrolle über sei Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Busch. Sowohl Fahrer als auch die 82 Jahre alte Beifahrerin wurden verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona getötet

Fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona getötet

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Bäume stürzen auf L 155

Bäume stürzen auf L 155

Kommentare