Vorverkauf hat begonnen

Rentner rocken für sicheren Schulweg

Für authentische Spielfreude steht die 13-köpfige Band Never Too Late. Mit einem Konzert Ende August auf dem Schützenplatz in Felde setzen sich die Musiker für die Schulwegsicherheit in Riede ein.

Riede – „Alt hilft Jung“ – getreu diesem Motto rocken Never Too Late, die Original Rentnerband aus Bremen, am 30. August, um 20 Uhr für mehr Schulwegsicherheit im Zelt auf dem Schützenplatz in Felde. Das Konzert ist zwar noch etwas hin, aber der Vorverkauf hat bereits begonnen. Never Too Late bestreiten somit – nach ihrem fetzigen Auftritt am 23. November 2018 mit 300 begeisterten Gästen bei Scholvin-Ortmann – schon ihr zweites Benefizkonzert in Riede.

Ziel des Fördervereins Bürgerinitiative (BI) Schulwegsicherheit Riede ist die Unfallverhütung. Deshalb sollen an den drei Schulbushaltestellen an der Felder Dorfstraße (Landesstraße 331) sichere Querungshilfen oder Ampeln eingerichtet werden.

Das grandiose Konzert im November 2018 brachte einen Zuschuss für die erste Ampel in der Ortsmitte von Felde. „Leider ist die Ampel immer noch nicht da. Warum?“, fragt der Förderverein in einer Pressemitteilung, und erklärt weiter: „Die niedersächsische Landesregierung gestattet lediglich den Bau. Bezahlen soll es die Kommune, also der Landkreis Verden (Träger der Schülerbeförderung und Schulträger) und/ oder die Samtgemeinde Thedinghausen (Schulträger) und/ oder die Gemeinde Riede.“ Vom Landkreis Verden sei noch keine Unterstützung spürbar. „Die Samtgemeinde Thedinghausen engagierte sich zwar 2012 mit 60.000 Euro für den Bau eines Fußweges im Baumpark – ob sie aber in Felde für sichere Querungen der Schulkinder Geld in die Hand nimmt, ist nicht bekannt.“ Daneben stiegen jetzt auch die veranschlagten Kosten: „Erst hieß es, die Ampel würde 20.000 Euro kosten, jetzt ist plötzlich von 50.000 bis 60.000 Euro die Rede ...“

Die original Bremer Rentnerband will helfen: Sie nimmt für ihre Auftritte grundsätzlich keine Gage, sondern spendet alles an kleine, regionale Organisationen – wie hier dem Förderverein BI Schulwegsicherheit Riede.

Dabei kann die Band eine höchst interessante Entstehungsgeschichte vorweisen: „Ähnlich wie der alte graue Esel der Bremer Stadtmusikanten machte sich vor sieben Jahren ein Rentner auf den Weg nach Bremen – und sammelte dabei nicht drei, sondern zehn Musikanten und zwei Musikantinnen ein, alles Rentner. Da der Name Stadtmusikanten schon vergeben war, nannten sich diese Musikanten Never Too Late, Original Bremer Rentnerband.“

Wer das Feeling der 70iger und 80iger Jahre wieder erleben möchte, ist bei Never Too Late genau richtig. Auf den Stühlen hält es niemand lange aus, hier werde „bis zum Abwinken mitgesungen und geklatscht und vor den Sitzplätzen getanzt“. Volle Häuser, etwa die Stadthallen in Verden und Osterholz oder das „Meisenfrei“ in Bremen, sind selbstverständlich. Dabei kommen nicht nur ältere Semester zu den Auftritten, sondern zunehmend jüngere Fans.

Die Band verspricht allen Besuchern, dass sie begeistert nach Hause gehen werden. Und der Förderverein BI Schulwegsicherheit Riede bedankt sich für die tolle Unterstützung durch Never Too Late, und freut sich auf einen fetzigen Abend.

Tickets gibt es bei der Bücherkiste Göstemeyer in Riede, Handarbeiten Köster in Emtinghausen, Buch & Medien Lange und der Tourist-Info in Thedinghausen sowie bei Nordwest-Ticket. Der Normalpreis beträgt 18 Euro, der ermäßigte Preis für Kinder und Menschen mit Behinderung 14 Euro.

Weitere Infos im Internet

www.bi-schulwegsicherheit-riede.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Radfahrer sind eben Freiwild

Radfahrer sind eben Freiwild

Frühstück für die Ritterallee

Frühstück für die Ritterallee

Einsatz in Verden: Feuerwehr löscht brennende Pappe

Einsatz in Verden: Feuerwehr löscht brennende Pappe

Kommentare