Fünf Tage und vier Nächte unter freiem Himmel

Noch Plätze frei im Camp der Wildnisschule

Thedinghausen - Fünf Tage und vier Nächte draußen unter freiem Himmel: Es sind noch Plätze frei im Ferien-Sommercamp der Wildnisschule Verden vom 4. bis 8. Juli für Kinder und Jugendliche ab neun Jahren.

Kochen auf dem Feuer, Schutzbehausung bauen, Bogenschießen, Spurenlesen, Tarnen, Wildnisfertigkeiten, Naturspiele, Schlafen im Zelt oder unter dem Sternenhimmel werden geboten. Ort des Geschehens: Thedinghausen/Westerwisch.

Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben. Anmeldungen sind bis spätestens Montag, 13. Juni. bei der Wildnisschule Verden, kessifrech@wildnisschule-verden.de, Telefon 04204-68 92 53 möglich.

Klaus Serda und Kessi Frech begleiten die Kinder draußen im Sommercamp. Nachtwanderungen, Naturspiele und selbstverständlich eine Menge Spaß gehören ebenfalls dazu – eine Woche Abenteuer und Freiheit pur ist also zu erwarten.

Mitgebracht werden sollten: Essgeschirr, Schlafsack, Isomatte, Taschenmesser und Taschenlampe. Genaue Packlisten gibt es ebenfalls bei der Anmeldung.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Kommentare