Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt: Vorsitzender Jürgen Juschkat zum dritten Mal Schützenkönig

„Das war so nicht geplant“

Frisch gekürt und gut gelaunt: das neue Königshaus beim Schützenverein Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt. Foto: Albrecht

Donnerstedt – Ein wenig kürzer treten. Den jungen Leuten das Kommando bei der Königsproklamation überlassen. Alles funktioniert beim Schützenverein Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt. Dann rückte Vorsitzender Jürgen Juschkat aber doch noch wieder ins Rampenlicht. Zum dritten Mal gewann der Macher im Verein gestern die Königswürde.

„Das war so nicht geplant“, gestand Juschkat, als Sportleiterin Mona Elling ihm die Königskette um den Hals hängte. „Premiere für mich“, war die neue Sportleiterin schon ein bisschen aufgeregt. Aber die Aufregung legte sich und so wurde es für alle Anwesenden eine spannende Proklamation.

„Ich hoffe, Papa hat mich noch lieb“, kam der neuen Damenkönigin Sabrina Daebel über die Lippen. Sie hatte gerade ihrer Mutter Ingrid Daebel den Titel weggeschnappt. „Ach, das passt schon“, freute sich Günter Daebel, der gemütlich Dienst in der Bratwurstbude hatte. „Ich lass alles auf mich zukommen. Eine Leiter zum Anbringen der Königsscheibe steht bereit“, freute sich Daebel über die Treffsicherheit von Frau und Tochter.

„Juhuuuu. Klasse!“ Wie man sich richtig freut, zeigte bei der Königsproklamation der kleine und neue Kinderkönig Ben Meyer. Ganz stolz auf die Königskette, wollte er auch gleich die Königsscheibe. Doch da ist Vizekönig Hannes Clausen für zuständig, der sie am Haus anbringen muss.

Emotional, aber gelassen war die Freude beim Jugendkönig Max Müller. Vizejugendkönig wurde Thore Clausen. Die Königsscheiben werden am kommenden Freitag traditionell bei den neuen Majestäten angebracht.

Großer Abräumer beim Schießen der Bogenabteilung um die Königswürde war Klaus Mund. Nur zum König reichte es dann doch nicht. Vizekönig, linke Kralle, linker Flügel, rechter Flügel und Kopf. Alle Trophäen gingen an Mund, doch die Königswürde schnappte sich Daniel Goth. Die Königskette gerade abgegeben, durfte er sich gleich die Kette der Bogenabteilung umhängen lassen.

Juschkat war mit der Verlauf des Schützenfestes ausgesprochen zufrieden. „Trotz einer privaten Gegenveranstaltung im Ort hatten wir genügend Besucher.“ Besonders aus befreundeten Vereinen waren viele Gäste gekommen. Ein Verdienst des neuen Festausschusses um Kai Hiestermann. Beim Preisschießen rechnet der Verein mit einer Rekordbeteiligung. „Jeder Teilnehmer bekommt einen Preis“, bedankte sich Juschkat bei den vielen Sponsoren.

Eine gute Beteiligung, besonders bei der Auflage Luftgewehr, verkündete Sportleiterin Mona Elling, die die Pokale der Schießsportwoche am Samstagabend verteilte.

Für Stimmung zur Schützenfete sorgte ein DJ-Team aus Verden und gestern folgten nach der Proklamation, das gemeinsame Essen, die Kinderbelustigung, das Preisschießen, sowie Kaffee und Kuchen.

Die Ergebnisse: König Jürgen Juschkat, Vize-König Kai Hiestermann, 1. Schnur Daniel Goth.

Damenkönigin: Sabrina Daebel, Vize Ingrid Daebel, 1. Schnur Katja Precht.

Jugendkönig Max Müller, Vizekönig Hannes Clausen.

Kinderkönig Ben Meyer, Vizekönig Thore Clausen.

Bogensparte: König Daniel Goth, Vizekönig Klaus Mund.

Pokalschießen: 1. Uwe Fischer, 2. Jan-Frederik Kaun, 3. Jürgen Juschkat.

Damenpokal: 1. Annemarie Juschkat, 2. Stefanie Juschkat, 3. Ingrid Daebel.  ha

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Theater im Gymnasium am Wall

Theater im Gymnasium am Wall

Vissel-Freitag

Vissel-Freitag

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Der Weg zum Mond: Vor 50 Jahren landeten die ersten Menschen

Der Weg zum Mond: Vor 50 Jahren landeten die ersten Menschen

Meistgelesene Artikel

„Fast & Furious“ mit Ferkel: Tier stürzt auf A1 aus Transporter und überlebt

„Fast & Furious“ mit Ferkel: Tier stürzt auf A1 aus Transporter und überlebt

„Alles mit den Augen“: Martin Grigat erfüllt sich seinen Traum vom eigenen Buch

„Alles mit den Augen“: Martin Grigat erfüllt sich seinen Traum vom eigenen Buch

Überholmanöver endet mit Unfall: Auto touchiert Traktor und kollidiert mit Baum 

Überholmanöver endet mit Unfall: Auto touchiert Traktor und kollidiert mit Baum 

Kommentare