Landpartie mit neunfachem G

Dietrich Lange lädt für den 5. September zur „2. Imhorster Landluft“ ein

Dietrich Lange misst die Abstände für die Pavillons aus. Die Landluft soll natürlich coronakonform sein
+
Dietrich Lange misst die Abstände für die Pavillons aus. Die Landluft soll natürlich coronakonform sein.

Riede – Die Bewohner von gleich sieben Schwalbennestern halten Dietrich Lange zurzeit auf Trab. Besser gesagt: deren Hinterlassenschaften. Mit dem Hochdruckreiniger und etwas Säure im Wasser wird der Eigentümer von Hof Imhorst in Riede der Sache aber Herr. Die große Diele seines Elternhauses muss bis spätestens Sonntag, 5. September, salonfähig sein.

Denn hier sollen sich die Gäste der „2. Imhorster Landluft“ mit Kaffee und Kuchen eindecken können, um die Kost nebenan in der dann ebenfalls gereinigten Kuhstalldiele einnehmen zu können.

Lange steckt in den Vorbereitungen für die Neuauflage der Landpartie. Nach einem Jahr coronabedingter Pause steht an jenem ersten Sonntag im September von 11 bis 18 Uhr wieder alles unter dem sechsfachen G-Motto: Es gibt Gebackenes, Gebautes, Gestaltetes, Gebrautes, Gepflanztes und Gesellschaftliches. So bieten etliche Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker Taschen, Accessoires und Keramik an. Künstler stellen Zeichnungen, Plastiken und Karikaturen aus. Der Naturschutzbund ist ebenso da wie ein Stand mit Insektenhotels. Und die neue Hofgemeinschaft Imhorst stellt ihr Projekt vor: Wie berichtet, soll ab dem 1. Oktober auf dem Areal ein nachhaltiger Modellhof, gegossen in eine Stiftung, entstehen. Schon kurz nach der „Landluft“ steht der Bau der Gewächshäuser an. Im April 2022 sollen die ersten Bio-Tomaten in den Verkauf gehen.

Hof Imhorst in Riede

Doch zurück zur Veranstaltung: Neben Kaffee und Kuchen von Uli Beet aus Riede gibt es wieder portugiesische Leckereien und Würstchen vom Grill. Dominik Bertram aus Sandkrug bringt mit seinem „Balzbraeu“ Fans selbst gebrauten Biers auf Touren.

Das sechsfache G wird umrahmt vom zwei- oder dreifachen Corona-G: geimpft und genesen, eventuell auch getestet. Das sind die Bedingungen, die den Besucherinnen und Besuchern, zumindest einfach erfüllt, einen Zutritt auf den Hof erlauben.

„Ich hatte schon damit gerechnet, dass wir es absagen müssen.“ Doch aus den Äußerungen des Landrats Bohlmann vom Dienstagmorgen gegenüber Radio Bremen schöpft Lange Hoffnung, dass auch im Landkreis Verden trotz vergleichsweise hoher Inzidenzwerte von über 50 künftig andere zeitgemäße Bewertungskriterien greifen, was die Durchführung solcher Veranstaltungen anbelangt. Schließlich findet das meiste Lange zufolge draußen statt. Zudem gebe es feste Laufwege, um Stauungen zu vermeiden, das Areal ist um die Apfelwiese vergrößert, und je nach aktueller Verordnung kann man sich testen lassen. „Ich habe sogar einen Testerschein gemacht“, sagt Dietrich Lange, der im ständigen Austausch mit dem Gesundheitsamt in Verden steht. „Noch im August bekomme ich eine Rückmeldung, damit wir wissen, was Anfang September gilt.“

Angesichts der Premiere vor zwei Jahren und der Zielgruppe dieser Landpartien ist aber doch ohnehin mit einem Publikum zu rechnen, das sich eher schon Gedanken über eine dritte Impfung macht, oder? Ja und Nein, sagt Dietrich Lange. Denn der Altersdurchschnitt darf gegenüber 2019 gerne gesenkt werden, wenn viele Kinder kommen. Speziell für die jungen Gäste hat der Imhorst-Eigentümer Ponyreiten und sogar ein Ochsenreiten organisiert. Das hört sich gefährlicher an als es ist. „Der Ochse ist ganz zahm.“ Die Bücherkiste Riede bietet Lesungen an. Die Hühner sind da. Und auch Langes Schwester Ilse von der Bürgerinitiative Schulwegsicherheit.

Der Eintritt kostet drei Euro.

Weitere Informationen unter

www.imhorster-landluft.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus
Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04
Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung
Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Kommentare