Behälter passt nicht ins Schutzgebiet

Nein zum großen Güllefass

Riede - Der von einem Bremer Landwirt beantragte Bau eines fast neun Meter hohen Güllebehälters am Querweg in Riede scheiterte im Gemeinderat. Dieser lehnte wie von der Verwaltung vorgeschlagen das Vorhaben ab, weil es nicht an den Standort im Landschaftsschutzgebiet „Heckenlandschaft“ passe. Es gebe sicher Möglichkeiten, an anderer Stelle den Güllebehälter zu bauen, meinte Samtgemeindebürgermeister Harald Hesse.

Würde es aber am Querweg erlaubt, werde das dadurch eingeschränkte Schutzgebiet bald sogar als Vorranggebiet zum Bau großer Windkraftanlagen freigegeben, lauteten weitere Befürchtungen. Außerdem würde durch langsame landwirtschaftliche Gülle-Fahrzeuge der Verkehr auf der nahen Landesstraße behindert.

la

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Meistgelesene Artikel

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Kommentare