Musik in der Kirche, viele Stände und deftige Leckereien auf der „Bummelmeile“

Ansturm auf Adventsmarkt

+
Dichtes Gedränge herrschte auf der „Marktmeile“ mit vielen Besuchern aus nah und fern.

Riede - Schon zu Beginn des Adventsmarktes der St. Andreas-Kirchengemeinde in Riede bahnte sich ein neuer Besucherrekord an, denn bereits zur Adventsmusik des Singkreises, Chores Nachklang, Grundschulchor und Posaunenchor präsentierte sich eine proppenvollen Kirche.

Advent- und weihnachtliche Posaunenklänge und Gesänge der Chöre erfüllten das große Kirchenschiff. Gleichzeitig wurde der 8. Geburtstag der Kirchenstiftung „Aus Liebe zum Ort“ gefeiert. Helmut Bartels, stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates sowie Matthias Drees von der Stiftungsinitiative ließen kurz die Geschichte Revue passieren. „Eine Erfolgsgeschichte: Das Stiftungsbaby ist flügge geworden.“

Das bunte Treiben in heimelige Atmosphäre auf der Marktmeile „Hinter den Höfen“, im Gemeindehaus und in der Kirche, den Weg dahin zeigte später in der Dämmerung ein „leuchtender Pfad“, begann mit aller Wucht. Die vielen Hobbykünstler boten attraktive Basteleien, Gestricktes und „Ein Euro-Pakete“ an. Ein Basar mit vielen weiteren nützlichen Dingen lockte im Gemeindehaus. Hier ließen sich die Besucher auch leckere Torten und Kuchen schmecken.

Draußen ging es deftiger zu: Steaks vom Holzkohlegrill, Bratwurst, Pommes, Crepes, die Mutzenbäcker waren fleißig, da durfte natürlich auch „Köten-Knipp“ nicht fehlen. Zum Teil in Fünferreihen standen die Besucher an den Pavillons, besonders auch am „Heißen Flüssigkeitsstand“ mit Glühwein und mehr.

Mitmachaktionen für Kinder fehlten ebenfalls nicht. Überall trafen sich die Besucher zum Klönschnack, plötzlich hieß es: „Der Nikolaus ist im Anmarsch.“ Der große Mann im Roten Mantel, Rauschebart und goldenem Stab stapfte schweren Schrittes durch die Marktmeile, viele Knirpse im Schlepp. Am Ende fand er in einem kleinen Pavillon Platz, befragte die freudestrahlenden Kinder und schenkte ihnen kleine Präsente.

Das Marktgeschehen nahm seinen weiteren fröhlichen Lauf, Posaunenklänge waren noch einmal zu hören und später beschloss eine Abschlussandacht in der Kirche den sehr erfolgreichen 6. Rieder Adventsmarkt.

jb

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare