Morsumer Narren laden stattdessen zur großen Party am 30. Januar ein

Karneval ohne Prunksitzung

+
Bunt kostümiert soll am 30. Januar in Morsum (wie hier im Vorjahr), Karneval gefeiert werden. Ein Bühnenprogramm wird es aber in diesem Jahr nicht geben. Archivfoto: ha

Morsum - Die Morsumer Karnevalisten verzichten in diesem Jahr auf eine Prunksitzung mit Elferrat, Prinzengarde, Büttenrednern und Show-Einlagen verschiedener Gruppen.

Stattdessen soll am Sonnabend, 30. Januar, ab 20 Uhr eine große öffentliche Faschingsparty für jedermann im Gasthaus Döhling starten.

„Organisatorische Gründe waren für diesen Schritt ausschlaggebend“, erläutert Volker Clausen, Karnevalspräsident und Vorstandsmitglied des veranstaltenden Spielmannszuges. „Dabei hat auch eine Rolle gespielt, dass die geplante Hauptveranstaltung an dem Wochenende terminiert war, an dem Zeugnisferien sind. Viele Akteure sind schlichtweg nicht greifbar.“

Clausen betont ausdrücklich, dass es sich bei der Programmreduzierung nur um eine einmalige Pause handelt. „Im nächsten Jahr wird es wieder eine Prunksitzung in Top-Qualität geben.“

Karten, die bereits für eine der beiden Prunksitzungen (Samstag und der ersatzlos gestrichene Sonntag, 7. Februar) erworben worden sind, werden zurückerstattet (die Namen sind den Vorverkaufsstellen bekannt).

Tickets für die Karnevalsparty am Samstagabend, musikalisch begleitet von einem DJ, gibt es an der Abendkasse (Eintritt 5 Euro). Volli Clausen: „Wir wollen richtig feiern. Kostümierung kann dabei natürlich nicht schaden – Morsum Helau“, setzt Volker Clausen auf ein kurzes Auftanken, um 2017 wieder voll durchzustarten.

Nicht betroffen von den Programmänderungen ist der Kinderkarneval, ausgerichtet vom TSV. Dieses Event für die Kleinen findet wie vorgesehen am Sonntag, 14. Februar, in gewohntem Rahmen um 15 Uhr im Gasthaus Döhling statt.

www.karneval-in-morsum.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare