Morsumer Frauen-Theatergruppe spielt in der Gudewill-Schule und in Achim

Laiens widmen sich dem wilden Räuber Hotzenplotz

+
Sie üben kräftig für die Aufführungen des Stücks „Räuber Hotzenplotz“ und freuen sich auf zahlreiche Zuschauer am 28. und 29. November: die Frauen von der Morsumer „Laiens“-Theatergruppe.

Morsum/Thedinghausen/Achim - Die Frauen-Theatergruppe „Morsumer Laiens“ spielt am Wochenende des 28. und 29. November das Theaterstück „Der Räuber Hotzenplotz“ für Kinder und Erwachsene.

Die Vorstellung beginnt am Sonnabend um 15.30 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr in der Aula der Gudewill-Oberschule in Thedinghausen.

Dort findet die Gruppe um Regisseurin Elke Kopp durch die große Bühne ausgezeichnete Voraussetzungen vor, um mit mehreren Bühnenbildern zu spielen.

Das Stück, frei nach Ottfried Preußler, handelt von dem gefürchteten Räuber Hotzenplotz, der der Großmutter die Kaffeemühle stibitzt.

Kasperl und der Seppl schalten sich ein, denn so lange die Kaffeemühle fehlt, tritt Omi in den Bratwurststreik. Also muss der Räuber an Wachtmeister Dimpfelmoser ausgeliefert werden.

Außerdem spielen der böse Zauberer Zwackelmann und die gute Fee Amaryllis eine wichtige Rolle bei der Lösung des Falls. Das sich Dimpfelmoser zwischendurch in die Wahrsagerin Frau Schlotterbeck verliebt, trägt nicht gerade viel zu dieser Lösung bei.

Die Laiens entführen in eine ganz besondere Bühnenwelt und verzaubern Jung und Alt. Der Eintritt kostet für Kinder vier und für Erwachsene fünf Euro. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor der Vorstellung. In der Pause gibt es Kaffee, Kuchen, Softgetränke und andere Leckereien.

Zwei weitere Vorstellungen sind für den 23. und 24. Januar kommenden Jahres im Achimer Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch) an der Bergstraße eingeplant.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kommentare