Morsumer Frauen-Theatergruppe spielt in der Gudewill-Schule und in Achim

Laiens widmen sich dem wilden Räuber Hotzenplotz

+
Sie üben kräftig für die Aufführungen des Stücks „Räuber Hotzenplotz“ und freuen sich auf zahlreiche Zuschauer am 28. und 29. November: die Frauen von der Morsumer „Laiens“-Theatergruppe.

Morsum/Thedinghausen/Achim - Die Frauen-Theatergruppe „Morsumer Laiens“ spielt am Wochenende des 28. und 29. November das Theaterstück „Der Räuber Hotzenplotz“ für Kinder und Erwachsene.

Die Vorstellung beginnt am Sonnabend um 15.30 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr in der Aula der Gudewill-Oberschule in Thedinghausen.

Dort findet die Gruppe um Regisseurin Elke Kopp durch die große Bühne ausgezeichnete Voraussetzungen vor, um mit mehreren Bühnenbildern zu spielen.

Das Stück, frei nach Ottfried Preußler, handelt von dem gefürchteten Räuber Hotzenplotz, der der Großmutter die Kaffeemühle stibitzt.

Kasperl und der Seppl schalten sich ein, denn so lange die Kaffeemühle fehlt, tritt Omi in den Bratwurststreik. Also muss der Räuber an Wachtmeister Dimpfelmoser ausgeliefert werden.

Außerdem spielen der böse Zauberer Zwackelmann und die gute Fee Amaryllis eine wichtige Rolle bei der Lösung des Falls. Das sich Dimpfelmoser zwischendurch in die Wahrsagerin Frau Schlotterbeck verliebt, trägt nicht gerade viel zu dieser Lösung bei.

Die Laiens entführen in eine ganz besondere Bühnenwelt und verzaubern Jung und Alt. Der Eintritt kostet für Kinder vier und für Erwachsene fünf Euro. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor der Vorstellung. In der Pause gibt es Kaffee, Kuchen, Softgetränke und andere Leckereien.

Zwei weitere Vorstellungen sind für den 23. und 24. Januar kommenden Jahres im Achimer Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch) an der Bergstraße eingeplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare