Monatlich nutzen 400 Menschen Bürgerbus

„Bert“-Fahrplan minimal verändert

Noch-Nicht-, Nicht-Mehr- und Nicht-Wieder-Automobilisierte nutzen Bert, den Thedinghauser Bürgerbus, besonders gern.
+
Noch-Nicht-, Nicht-Mehr- und Nicht-Wieder-Automobilisierte nutzen Bert, den Thedinghauser Bürgerbus, besonders gern.

Thedinghausen - Nach den Sommerferien gibt es im Rahmen des allgemeinen Fahrplanwechsels beim Bürgerbus Samtgemeinde Thedinghausen kleine Änderungen am Fahrplan. Der neue Plan tritt am Donnerstag, 3. September, in Kraft.

Auf der Linie 786 werden aus Gründen der Fahrsicherheit in Richtung Blender einige Haltestellen in geänderter Reihenfolge angefahren. Die Fahrten beginnen am Marktplatz und führen über „Am Rövekamp“ und „Haus Auf der Wurth“ zum Rathaus. Von dort geht es wie bisher weiter in Richtung Morsum und Blender.

Die letzte Abfahrt auf der Linie 785 am Nachmittag von Thedinghausen nach Riede wird an die Ankunft des Busses der Linie 702 aus Achim um 17.06 Uhr angepasst. „Mittels Telefonverbindung zwischen den Fahrzeugen können wir weiterhin eine Anschlussgarantie für die Fahrgäste anbieten, die beispielsweise nach der zehnten Schulstunde der Gymnasien von Achim kommend weiter nach Riede und Emtinghausen fahren wollen“, sagt der Vorsitzende des Vereins Bürgerbus Samtgemeinde Thedinghausen, Wolfgang Kaib.

Von Riede-Ortsmitte aus geht es dabei auf direktem Weg über Felde und Emtinghausen wieder nach Thedinghausen.

Durch die frühere Ankunft des Busses in Thedinghausen kann die letzte Fahrt der Linie 786 nach Blender bereits um 17.28 Uhr starten. In Blender geht die Fahrt von Wulmstorf aus auf direktem Weg zur Wendehaltestelle „Auf den Linteln“ in Blender und zurück nach Thedinghausen. Die Endhaltestelle „Englandhalle“ wird auf diese Weise zehn Minuten früher als bisher erreicht.

„Dass mittlerweile nur solch kleine Anpassungen notwendig werden, liegt sicherlich daran, dass sich inzwischen bei allen Beteiligten eine Art Routine eingestellt hat. Der Fahrplan hat sich eingespielt, und auch bei den Fahrgästen ist eine gewisse Regelmäßigkeit eingekehrt“, vermutet Kaib.

Rund 400 Personen nutzen monatlich den achtsitzigen Linienbus innerhalb der Samtgemeinde Thedinghausen und nach Achim-Uesen: Fahrgäste jeden Alters, vor allem aber ältere Menschen, Kinder und Jugendliche. „„Noch-Nicht-, Nicht-Mehr- und Nicht-Wieder-Automobilisierte nutzen den Bürgerbus und kommen damit überall an“, so Kaib.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff
Landkreis Verden: Drei Menschen bei <br/>Unfall schwerst  verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt
Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen

Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen

Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen
Domplatz in Verden: Mehr Strom und Wasser

Domplatz in Verden: Mehr Strom und Wasser

Domplatz in Verden: Mehr Strom und Wasser

Kommentare