Mittags mussten Getränke nachgeordert werden / Umfangreiches Programm

Durstige Mühlenbesucher

+
Trecker-Oldies und historische Motorsägen wurden bestaunt.

Blender - Ein umfangreiches Rahmenprogramm lockte gestern viele Besucher zum Mühlentag in Blender. Schon kurz nach Mittag musste Hauptorganisator Alfred Röpke Getränke nachordern. Der Andrang war unerwartet groß. „Wir sind sehr zufrieden“, so Röpke. Obwohl er eingestehen musste, dass dieser Tag für seine vielen Mitstreiterinnen und Mitstreiter auch ein anstrengender Tag ist. „Trotzdem macht es Spaß.“

Müller Kurt Hustedt führte zahlreiche Gäste durch die 1872 erbaute und funktionsfähige Mühle. Der Mahlgang musste aber aufgrund mäßigen Windes außer Betrieb bleiben.

Als Hauptthema des Tages hatte der Ernte- und Mühlenverein Blender „Vom Schaf zur Kleidung“ gewählt. Schäfer Jörk Hehmsoth informierte über die Haltung von Heidschnucken und zeigte im 30-minütigen Rhythmus, wie die Heidschnucken geschoren werden. Immer wieder bildeten sich Menschentrauben, um den Schäfer bei seiner Arbeit mit der elektrischen Schere über die Schulter zu schauen.

„Männerhaarschnitt – drei Euro“, hieß es, als der Schäfer die geschorene Heidschnucke wieder zu ihrer Herde lies und sie die rund ein Kilo schwere Wolle bei den tropischen Temperaturen endlich los war. Die Wolle allerdings ist nichts wert für den Schäfer. Daraus lässt sich leider nicht Gewinn bringend Garn spinnen. Als Nischenprodukt werden aus der Wolle Düngerpellets hergestellt. Wie Wolle gesponnen wird, zeigte die Gruppe der „Spinnerinnen“ und auch gleich wie sie zu Schals oder Mützen weiterverarbeiten wird.

Heimatforscher Volker Wolters zeigte seine riesige Sammlung an Postkarten. Und zwar aus sämtlichen Ortschaften der Samtgemeinde Thedinghausen und Nachbardörfern von Blender. Fein säuberlich auf zahlreichen Stellwänden wurden ortsbildprägende Abbildungen auf den Postkarten ausgestellt und bestaunt. Die Schau der alten Handtaschen war weniger vielfältig. „Da werden wir uns im nächsten Jahr intensiver mit beschäftigen müssen“, war von den Organisatoren zu hören.

Am Fuße der Mühle hatte sich eine Gruppe mit ihren Oldtimer-Treckern postiert und zeigte alte landwirtschaftliche Geräte. Andre Wentzlaff war mit großen historischen Motorsägen dabei. Ganztags war ein Flohmarkt geöffnet.

Mühlentag in Blender

Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht
Der Mühlentag in Blender war wieder ein Anziehungspunkt für zahllose Besucher. Der Ernte- und Mühlenverein Blender hatte am Fuße der 1872 erbauten und funktionsfähigen Windmühle ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung und verschiedenen Ausstellungen organisiert. © Mediengruppe Kreiszeitung / Albrecht

Der Musikzug Uphusen spielte zum Frühschoppen und fand sehr viele Zuhörer. Für die Kinder war eine Hüpfburg und Torwandschießen aufgebaut. Frisch aus dem Ofen kam das beliebte Mühlenbrot und am Nachmittag Butterkuchen.

Und dann waren da noch die vielen Führungen in der Mühle mit Müller Kurt Hustedt unter dem Motto „Vom Korn zum Brot“. Ein fantastischer Ausblick von der Galerie der Mühle in die Weiten der Wesermarsch rundete zumindest bis zum Nachmittagsgewitter den Besuch in Blender ab.ha

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nächste Ehrung: Nowitzki erhält Lebenswerk-Laureus

Nächste Ehrung: Nowitzki erhält Lebenswerk-Laureus

„Suche schon mal 'ne Bahnverbindung nach Sandhausen“: Netzreaktionen zu #RBLSVW

„Suche schon mal 'ne Bahnverbindung nach Sandhausen“: Netzreaktionen zu #RBLSVW

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

Meistgelesene Artikel

Erkältung und Corona im Landkreis Verden: „Besser auf Nummer sicher gehen“

Erkältung und Corona im Landkreis Verden: „Besser auf Nummer sicher gehen“

Schonfrist für Hort in Uesen

Schonfrist für Hort in Uesen

Sachsenhain in Grün-Weiß

Sachsenhain in Grün-Weiß

Wahlen und Ehrungen bei Waller Schützen

Wahlen und Ehrungen bei Waller Schützen

Kommentare