435 Millionen Euro an Kundenkrediten vergeben / Steigerung bei Einlagen

Gute Geschäftsentwicklung trotz schwieriger Zinssituation

Die Chefetage der Volksbank Syke mit Ulrich Greschuchna, Susanne Schröder und Carl-Ludwig Behrens erläuterte bei der Ortsversammlung in Riede die Geschäftsentwicklung des Geldinstitutes.
+
Die Chefetage der Volksbank Syke mit Ulrich Greschuchna, Susanne Schröder und Carl-Ludwig Behrens erläuterte bei der Ortsversammlung in Riede die Geschäftsentwicklung des Geldinstitutes.

Riede - Traditionell informierte der Vorstand der Volksbank Syke über die Geschäftsentwicklung der Genossenschaftsbank im vergangenen Jahr im Rahmen einer Ortsversammlung im Gasthaus Scholvin-Ortmann. Auch Riede mit seiner Filiale fällt in den Bereich der Volksbank Syke.

Eingebettet in ein unterhaltsames Rahmenprogramm gab es Einblicke in aktuelle Bank- und Wirtschaftsthemen. Das starke Interesse an der wirtschaftlichen Entwicklung der örtlichen Volksbank wurde auch dadurch deutlich, dass der Saal in Riede voll gefüllt war.

Vorstandsmitglied Carl-Ludwig Behrens berichtete über die Neuausrichtung in der Mitglieder- und Kundenbetreuung vor dem Hintergrund des digitalen Wandels. Er machte deutlich, dass die Volksbanker mit der Geschäftsentwicklung 2015, trotz weiter anhaltender sehr schwierigen Zinssituation, zufrieden sind.

Die Gesamtbilanzsumme der Volksbank Syke mit ihren über 17000 Mitgliedern beträgt 737 Millionen Euro. Wie bereits in den Vorjahren resultiert dieses Ergebnis nahezu ausschließlich aus der Entwicklung des originären Kundengeschäfts. Es wurden Kredite an Kunden in Höhe von 435 Millionen Euro vergeben; 39 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Die Höhe der Kundeneinlagen belief sich zum Jahresende auf 514 Millionen Euro, eine Steigerung um 26 Millionen Euro.

Das Eigenkapital liegt bei 67 Millionen Euro. Alle gegenwärtigen Anforderungen der Bankenaufsicht werden erfüllt. Das Kundenwertpapiergeschäft konnte sich in 2015 bei einem Bestand von 197 Millionen Euro gut behaupten.

Neben dem ausgewiesenen Bilanzgewinn in Höhe von rund 800000 Euro konnte durch eine Aufstockung die Eigenkapitalbasis gestärkt werden. Die Planung sieht vor, der Vertreterversammlung im Juni eine Dividendenzahlung von vier Prozent zur Beschlussfassung vorzuschlagen.

2015 waren bei der Volksbank Syke durchschnittlich 181 Arbeitnehmer inklusive 16 Azubis beschäftigt. Am Standort Riede sind drei Mitarbeiter plus der Filialleiter im Einsatz.

Ein Vortrag „Was tun in Zeiten des Niedrigzins?“ rundete die Veranstaltung ab.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fünf wirklich außergewöhnliche Erlebnistouren

Fünf wirklich außergewöhnliche Erlebnistouren

Dominikanische Republik: Der bunte Hund von Cabarete

Dominikanische Republik: Der bunte Hund von Cabarete

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten

Meistgelesene Artikel

Schöner wohnen mit Gebrauchtmöbeln

Schöner wohnen mit Gebrauchtmöbeln

Schöner wohnen mit Gebrauchtmöbeln
Barmer Geisterauto kommt jetzt weg

Barmer Geisterauto kommt jetzt weg

Barmer Geisterauto kommt jetzt weg
Kosten für „Achim-West“ explodieren

Kosten für „Achim-West“ explodieren

Kosten für „Achim-West“ explodieren
Verwell im Corona-Lockdown: Umfassende Bauarbeiten starten bald

Verwell im Corona-Lockdown: Umfassende Bauarbeiten starten bald

Verwell im Corona-Lockdown: Umfassende Bauarbeiten starten bald

Kommentare