Landpartie erfreut die Sinne

Mehr als 500 Besucher bei der 2. Landluft auf Hof Imhorst

Zahlreiche Besucher genießen die Landpartie unter freiem Himmel auf dem weitläufigen Hofgelände.
+
Zahlreiche Besucher genießen die Landpartie unter freiem Himmel auf dem weitläufigen Hofgelände.

Felde – „Ingo“ hatte es nicht leicht. Stand bereit für einen kleinen Ritt, erntete aber vielfach nur ehrfürchtige und respektvolle Blicke von Groß und Klein. Auf einem Ochsen zu reiten, das trauten sich am Sonntag bei der Imhorster Landluft nur wenige. Einer von ihnen war Jakob, sieben Jahre alt. Sein Fazit nach einer Tour auf „Ingo“: „Wunderbar und schön warm.“

Der siebenjährige Jakob traut sich was: ein kurzer Ritt auf dem großen Ochsen „Ingo“ vom Hof Imhorst.

Neben „Ingo“ gab es noch andere tierische Unterhaltung für die kleinen Gäste. Ponys zum Reiten, Schafe zum Streicheln, Hühner zum Angucken. So wurde Dietrich Langes Wunsch wahr, die diesjährige Landluft auf seinem Hof auch für ein jüngeres Publikum attraktiv zu machen.

Mehr als 500 Besucher genossen über den Tag verteilt bei herrlich spätsommerlichem Wetter auf dem idyllisch gelegenen Hof in Felde eine kleine Auszeit vom Alltagsstress. Mehr als 20 Ausstellende präsentierten auf dem weitläufigen Gelände allerlei Genussvolles.

Holunder- und Kirschwein probieren Nadine Purmann (l.) und Jutta Hartwig am Stand von Sebastian Siegert.

So verkostete Sebastian Siegert beispielsweise Fruchtweine. Das Angebot wurde rege genutzt. Der Wilhelmshavener sitzt tagsüber als IT-ler im Büro, nach Feierabend aber kreiert er als Winzer seit fünf Jahren Weine aus Quitte, Holunder-, Johannisbeere und Co. „Es sind wirklich tolle Leute hier. Aufgeschlossen und neugierig“, zeigte sich der Aussteller begeistert.

Neben luftig platzierten Pavillons und Ständen mit Kunsthandwerk, Textilem und vielem mehr präsentierten auch zahlreiche Kunstschaffende ihre Skulpturen, Plastiken, Zeichnungen und Cartoons.

Die Hofgemeinschaft Imhorst bot hauseigenes Gemüse an, und für die Pause im großen Bauerngarten oder vor der Hofdiele hielten unter anderem Ulrike Beet Kuchenvariationen und Alexandra Varela portugiesische Häppchen bereit. Stark nachgefragt waren auch die stündlichen Rundgänge über den Hof mit vielen Infos zur Zukunft des Geländes als Bio-Betrieb.

„Ein sehr schöner Angebots-Mix in geselliger Atmosphäre“, lobte Besucherin Romina Jordemann, die mit ihrem Mann Ralf und Tochter Greta aus Bruchhausen-Vilsen gekommen war. Und das hörte Veranstalter Dietrich Lange gerne. „Wetter top, gute Stimmung. Ich bin sehr zufrieden“, so sein positives Fazit.

Von Claudia Schlüter-Ehrecke

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Inhaberin der Pfeffermühle in Dörverden zu 2G- und 3G-Regeln: Entlastung der Gastronomen

Inhaberin der Pfeffermühle in Dörverden zu 2G- und 3G-Regeln: Entlastung der Gastronomen

Inhaberin der Pfeffermühle in Dörverden zu 2G- und 3G-Regeln: Entlastung der Gastronomen
Freundinnen – ein Leben lang

Freundinnen – ein Leben lang

Freundinnen – ein Leben lang
Landkreis Verden: Lebensgefahr nach schwerem Unfall zwischen zwei Autos

Landkreis Verden: Lebensgefahr nach schwerem Unfall zwischen zwei Autos

Landkreis Verden: Lebensgefahr nach schwerem Unfall zwischen zwei Autos
Völkersen feiert

Völkersen feiert

Völkersen feiert

Kommentare