Landfrauen auf dem Laufsteg

Die ultimative Modenschau

+
Landfrau Heidi machte auf dem Laufsteg eine gute Figur. Für die Besucher der Modenschau gab es jede Menge Inspirationen.

Thedinghausen - Die ultimative Modenschau für die Thedinghauser Landfrauen war ein voller Erfolg.

Gleich zwei Mal war die Veranstaltung im stilvoll dekorierten Gasthaus Schröder ausverkauft. Auf Initiative der Landfrauen ist das „Ding“, wie Landfrauen-Vorsitzende Susanne Bremer im Rahmen ihrer Begrüßung die Modenschau titulierte, entstanden. In der Weihnachtsscheune der Bremers in Emtinghausen sei im Dezember 2014 in gemütlicher Runde an dieser Idee „gesponnen“ worden. Eine Umsetzung ohne professionelle Hilfe konnten die Landfrauen dann aber doch nicht „hinkriegen“.

Iris Söllner und ihr Modehaus war auf jeden Fall begeistert von dem Vorhaben. Sie brauchte aber mindestens ein Jahr Vorlaufzeit. „Diese Zeit haben wir ihr gegeben, und das was daraus entstanden ist, sehen wir heute Abend“, war Susanne Bremer genauso wie die über einhundert Landfrauen gespannt auf das Ergebnis. Außer „Iris Moden Traum“ waren auch „mt­Frisuren“, „Schuh & Sport Hansemann“, „Die Optiker“ und das „Glas ­und Porzellanstudio Brüggemann“ mit von der Partie.

Es sollte keine Verkaufsveranstaltung sein. So was lehnen die Landfrauen ab, sondern man wollte zeigen was hat der Ort im Bereich Mode und den zugehörigen Accessoires zu bieten hat. Im Landfrauenverein wurden die Eintrittskarten nur für Mitglieder angeboten. Ruckzuck war die erste Veranstaltung ausverkauft und die Nachfrage war dermaßen groß, dass einen Tag später eine zweite Schau hinterhergeschoben wurde.

Als Models wurden Damen und Herren aus der Mitte der Landfrauen ausgewählt. Zu sehen war Mode für jede Altersschicht und Figur. Im Saal wurde ein roter Teppich als Laufsteg ausgerollt. Professionelle Beleuchtung, Hintergrundmusik und die Moderation wurden von DJ Sebastian Meier übernommen.

„Anscheinend hat die Thedinghauser Frauenwelt nach solch einer Präsentation gelechzt“, konnte Susanne Bremer sich noch gut an Modenschauen im Rahmen des Thänhuser Marktes erinnern, die stets Publikumsmagnete waren.

„Die Zusammenarbeit aller Beteiligten hat super geklappt“, freute sich Iris Söllner, die selbst ebenso viel Lampenfieber hinter der Kulisse hatte, wie die Models. Um die ganze Schau ein wenig aufzulockern, sorgte ein Team der Holtumer Theaterleute mit einem kleinen Sketch für den „Opener“ des Abends. Ab da war die Frauenwelt fast komplett unter sich und konnte in die Modewelt eintauchen.

ha

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Manchmal kitzelt's auch im Oyter See

Manchmal kitzelt's auch im Oyter See

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Auto überschlägt sich auf der A27 bei Verden

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare