Kulturvereins-Organisationsteam arbeitet mit Hochtouren auf 20./ 21. Juni hin

Erstmals auch Schloss Erbhof Schauplatz der Kunsttage

+
Sie bereiten die 8. Thedinghauser Kunsttage vor und präsentierten gestern das frisch gedruckte Plakat dazu. Von links: Renate Wiebe, Ellen Lübke, Kirsten Hentschel (mit Plakat), Marianne Domröse, Susann Schröder-Blischke und Gisela Janke-Grimm.

Thedinghausen - Mehr als 50 Künstler präsentieren an fünf sehr verschiedenen Ausstellungsorten ihre Werke bei den 8. Thedinghauser Kunsttagen. Erstmals ist das Schloss Erbhof samt des eindrucksvoll wiederhergestellten Renaissancesaals mit im Spiel – und auch im Baumpark wird am Wochenende des 21. und 22. Juni Kunst zu bewundern sein.

Die Vorbereitungen im Kulturverein für das immer im Abstand von einigen Jahren gebotene Spitzen-Kunstereignis laufen auf Hochtouren. Insgesamt nehmen sie etwa ein ganzes Jahr in Anspruch, berichtet Gisela Janke-Grimm vom Organisationsteam.

Ohne eine Aufteilung der vielen Aufgaben wie Auswahl der Künstler, Pressearbeit, Rahmenprogramm, Werbung und anderem sei es nicht möglich, eine solch umfangreiche Ausstellung vorzubereiten. Dabei könnten zum Glück alle Mitglieder des Teams auf Erfahrungen aus vorhergehenden Jahren zurückgreifen – das mache die Zusammenarbeit einfacher.

Begonnen hat die Vorbereitung mit der Formulierung des Ausstellungsmottos. Es lautet „Meer und mehr“. Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Fotografie und Grafik werden gezeigt.

50 Künstler, Musik und

Balkes satirische Führung

Dann folgte die Festlegung der Ausstellungsorte. Bereits erprobt sind hier die Rathausscheune, das Haus auf der Wurth und die Maria-Magdalena-Kirche.

Im Schloss Erbhof wird außer im Renaissance-Saal auch in fünf kleinen, hellen Räumen des 1. Stocks ausgestellt. Im Baumpark ist ausreichend Platz für große, wetterfeste Skulpturen und Installationen.

Die Auswahl der Künstler und ihre Betreuung wird federführend von Marianne Domröse und Susann Schröder-Blischke geleistet.

Seit den letzten Kunsttagen 2012 wurden Ausstellungen besucht, Künstler angesprochen und dafür gewonnen, in Thedinghausen ihre Werke zu präsentieren. In einem langen, zeitaufwendigen Prozess legten die Organisatorinnen fest, wer an welchem Platz ausstellt. Denn der Gesamteindruck der Ausstellung ist ihnen sehr wichtig, und das beinhaltet zugleich auch die besondere Einzelwirkung jedes Kunstobjektes.

Über die einzelnen Künstler aus der gesamten Region von Hamburg über Cuxhaven bis Oldenburg, aus Bremen und vielen Orten im Landkreis Verden wird auch in dieser Zeitung noch näher berichtet.

Einen weiteren wichtigen Bestandteil der Kunsttage bildet das Rahmenprogramm. So wurde der in Riede wohnende Kabarettist und Schauspieler Pago Balke dafür gewonnen, jeweils zweimal am Sonnabend und Sonntag Besucher von der Rathausscheune zum Schloss Erbhof, beziehungsweise Baumpark zu führen.

Er wird dabei auf die ihm eigene satirische Art am Wege liegende Besonderheiten Thedinghausens erläutern und mit Akkordeon-Begleitung besingen.

Am Sonntag gibt es in der Maria-Magdalena-Kirche, im Haus auf der Wurth und in der Rathausscheune musikalische Darbietungen, die zum längeren Verweilen einladen.

Der Kulturverein bietet alle Ausstellungsorte der Kunsttage und das gesamte Rahmenprogramm bei freiem Eintritt. Spenden sind aber sehr willkommen.

la

Mehr zum Thema:

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbeidschan

Bilder: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbeidschan

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Kommentare