100.000 Euro teurer

Kreisstraße Blender-Intschede wieder frei – voll im Zeitplan

+

Ende der langen Sperrung: Seit Donnerstag ist die völlig erneuerte Kreisstraße 9 zwischen Blender und Intschede wieder für den Verkehr freigegeben– sogar etwas eher als geplant. Zwölf Wochen Bauzeit waren vorgesehen.

Nur elf Wochen und vier Tage sind es geworden, wie Werner Stadtlander, Fachdienstleiter Straßen in der Landkreisverwaltung, auf Nachfrage hervorhebt. Während der Zeitplan also trotz teils widrigen Wetters unterschritten wurde, sieht es bei den Kosten anders aus. Statt vorgesehener gut 800.000 dürften es laut Stadtlander um die 900.000 Euro werden. Der Grund: Nicht vorhersehbare Bodenarbeiten, um den weichen Untergrund zu stabilisieren. 

Das ist jetzt alles erledigt am rund 2400 Meter langen, erneuerten Straßenabschnitt zwischen der Einmündung zur Landesstraße 203 in Blender (Bild links) und dem Intscheder Ortseingang. Die Schutzplanken werden noch erneuert und wie die Geländer dem erhöhten neuen Straßenniveau angepasst. Seitenraumarbeiten stehen ebenfalls noch an. Der junge Mitarbeiter der Straßenmeisterei stattet einen Leitpfahl mit dem blauen Wildschutz-Zusatz aus.

Auch etliche Anwohner des Ortsteils Reer werden nach Ende der K9-Sperrung aufatmen. Der zusätzliche Verkehr über die Umleitungsroute hatte für viel Ärger gesorgt, weil sich der Reerer Damm zu einer wahren Rennstrecke entwickelte. Das wird nun auch an der erneuerten Kreisstraße kaum zu verhindern sein, aber hier wohnt ja auch niemand. Wegen noch anstehender Restarbeiten gilt allerdings vorläufig an einem Teilabschnitt noch Tempo 50.

la

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Özdemir macht Grünen Mut: Nach Jamaika-Aus Chancen nutzen

Özdemir macht Grünen Mut: Nach Jamaika-Aus Chancen nutzen

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Meistgelesene Artikel

Unbekannte legen immer wieder Äste und Metallteile auf Schienen

Unbekannte legen immer wieder Äste und Metallteile auf Schienen

Verden gedenkt der Toten erstmals auf dem Waldfriedhof

Verden gedenkt der Toten erstmals auf dem Waldfriedhof

Äste und Metallteile auf Schienen gelegt: Kirchlintelner gesteht

Äste und Metallteile auf Schienen gelegt: Kirchlintelner gesteht

Mitmachtag in der Kita Dörverden: Warum geht die Nudel unter?

Mitmachtag in der Kita Dörverden: Warum geht die Nudel unter?

Kommentare