Kreative Motivwagen beim Beppener Erntefest / Stimmung auch ohne Brautpaar

Pferdesport und Rennstrecke

Sie befürchten eine Rennstrecke im „Neu Morsumer Weg“ und „protestierten“ auf dem Erntefest.
+
Sie befürchten eine Rennstrecke im „Neu Morsumer Weg“ und „protestierten“ auf dem Erntefest.

Beppen - Ein Holzschaukelpferd prangte am Trecker des Erntewagens der Kuhlenkamp-Straße beim Beppener Erntefest. Fahrer Frank Lühning hatte die Zügel fest in der Hand. Hinten auf dem Erntewagen hatte sich die Nachbarschaft den Pferdesport zum Thema gemacht.

Vom eleganten Reitanzug bis hin zum Turnierhelfer schlüpften die Umzugsteilnehmer in verschiedene Kostüme und hatten ihre Holzpferde dabei. Für diese Idee und deren Umsetzung gab es von der Erntefestjury in Beppen den ersten Platz.

Die Thedinghauser Straße in sommerlichen Strohhütten war ebenso dabei wie die Anwohner vom „Neu Morsumer Weg“. Diese Gruppe griff das in ihren Reihen viel diskutierte Thema der Aufhebung der Tempo-30-Zone in ihrer Straße auf. Als Streckenposten verkleidet verkündeten sie ihre Befürchtung, dass ihre Straße jetzt zur Rennstrecke wird. Um diesen Beppener „Rennzirkus“ zu finanzieren wurden sogar Finanzstarke Sponsoren à la Bernie Eccelstone mit auf Wagen aufgenommen.

Leider war in Beppen in diesem Jahr kein Erntepaar zu finden. „Wir haben zurzeit nicht viele Jugendliche in dieser Altersschicht“, bedauerte Herbert Schumacher vom Schützenverein, in dessen Domizil das Erntefest gefeiert wurde. „Mal sehen, was nächstes Jahr geht“.

Trotzdem traf sich ein Großteil der Beppener vor dem Umzug im Schützenhaus zu einer Kaffeetafel. Danach begann der Umzug mit sechs Erntewagen. Mit dabei war auch die Morsumer Erntejugend, die schon für den 4. Oktober zum Erntefest einlud.

Richtig schmuck herausgeputzt hatten die Beppener ihre Gärten, Straßenfronten und Hofeinfahrten. Zahlreiche geschmückte Gestecke, Kronen und Gartenbänke zierten die Umzugstrecke im Ort. Nach der Rückkehr wurden unter dem Jubel der Anwesenden die „Kuhlenkamper“ mit ihrem Wagen zu Siegern erklärt.

Eine fröhliche Ernteparty mit DJ „Final Sound“ schloss sich bis in den frühen Morgen an.

ha

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Aller-Weser-Klinik setzt ab Montag auf 2 G-Plus-Regelung

Aller-Weser-Klinik setzt ab Montag auf 2 G-Plus-Regelung

Aller-Weser-Klinik setzt ab Montag auf 2 G-Plus-Regelung
A1-Sperrung nach Unfall: Autobahn bei Posthausen zeitweise dicht

A1-Sperrung nach Unfall: Autobahn bei Posthausen zeitweise dicht

A1-Sperrung nach Unfall: Autobahn bei Posthausen zeitweise dicht
KBB Biogas aus Armsen will in den Kraftstoffsektor

KBB Biogas aus Armsen will in den Kraftstoffsektor

KBB Biogas aus Armsen will in den Kraftstoffsektor
Neue Corona-Regeln: „Und schon wieder wir Friseure“

Neue Corona-Regeln: „Und schon wieder wir Friseure“

Neue Corona-Regeln: „Und schon wieder wir Friseure“

Kommentare