Erfolgreiches Jahr

Jugendleiter Maik Fitz kündigt Rückzug an

+
Diese verdienten und sportlich erfolgreichen Schützinnen und Schützen wurden von Sigrid Prößler und Heiko Jung (beide rechts) ausgezeichnet.

Felde – Kreisjugendsportleiter Maik Fitz (Thedinghausen) verkündete auf der Delegiertenversammlung des Kreisschützenverbandes Weser-Eyter am Freitagabend in der Schützenhalle in Felde, dass er im nächsten Jahr nicht wieder zur Wahl stehen wird. Ein Nachfolger konnte noch nicht gefunden werden.

Verbandsvorsitzender Ralf Schröder (Thedinghausen) begrüßte große Abordnungen waren die acht angeschlossenen Vereine. Beraten und beschlossen wurde über die gesellschaftlichen und sportlichen Ereignisse in diesem Jahr. Schröder hieß neben allen Majestäten auch den 2. Vizepräsidenten des Bezirksschützenverbandes Grafschaft Hoya, Heiko Jung, willkommen. 

Nach der Übergabe des Verbandsemblems von Thedinghausen an Felde, hob Ralf Schröder in seinem Jahresbericht besonders das Verbandsfest in Thedinghausen sowie den Königsball des Verbandes hervor: „Ganz tolle Veranstaltungen mit sehr vielen Besuchern!“

Dazu passte der positive Kassenbericht von Schatzmeister Jürgen Winkelmann Felde) . Die Kreissportleitung mit Günther Achmus (Riede) als 2. stellvertretender Sportleiter und Damensportleiterin Traute Behlmer (Emtinghausen) legte einen umfassenden Jahresbericht vor. Dieser spiegelte das aktive und erfolgreiche Jahr der Sportschützen wider.

Das Herbstabschlussschießen im Kreisverband entschied beim Sparkassenpokal der SV Riede für sich, vor Bahlum und Felde. Die Herbstmeisterschaft ging an die Sportschützen aus Bahlum, vor Riede und Thedinghausen. Wachendorf errang den Kreisdamenpokal vor Okel. Zum ersten Mal siegten die Weser-Eyter-Schützinnen und Schützen beim Kreisvergleichsschießen des Bezirksschützenverbandes Grafschaft Hoya in Kleinenborstel vor dem KV Martfeld und KV Asendorf. Im traditionellen Vergleichsschießen mit „Niedersachsen-Weyhe“ gingen in Wachendorf die Weser-Eyter-Schützen als Sieger hervor.

Über 100 Nachwuchsschützen aus den acht Vereinen nehmen am Sportschießen teil, teilte Kreisjugendsportleiter Maik Fitz mit. Dabei wird besonders das Lichtpunktschießen angenommen. „Ein herausragender Erfolg in der Jugendarbeit!“

Den Seniorenpokal im LG-Auflageschießen holte sich laut Leiter Jürgen Juschkat Okel I vor Riede I und Okel II. In der Einzelwertung Jahrgang 1953-1958 siegte Horst Riedemann, Okel. Die Einzelwertung Jahrgang 1947 – 1952 ging an Kurt Kastens, Okel und Cord Otten aus Riede sicherte sich den Sieg in der Jahrgangswertung 1920 – 1946.

Heiko Jung wies darauf hin, dass Präsident Jonny Otten vom NWDSB in diesem Jahr sein Amt niederlegt, ein Kandidat sei bereits vorhanden. Ferner erklärte er, das im Niedersächsischen Sportschützenverband (NSSV) alle Mitgliedsvereine auch im Landessportbund seien, im Gegensatz zum Nordwestdeutsche Schützenbund (NWDSB).

Ralf Schröder verabschiedete Nils Henke als stellvertretenden Jugendsportleiter.

Gewählt wurde als 1. stellvertretende Präsidentin Sigrid Prößler, stellvertretende Schatzmeisterin Anke Spalkhaver und Schriftführerin Marion Brinkmann, alle Wiederwahl. Neu gewählt wurden als 2. stellvertretende Damensportleiterin Christine Ehlers, RWK-Leiter für ein Jahr Uwe Fischer und Kassenprüfer Dennis Bösche-Meyer.

Annemarie Juschkat, Katharina Grothenn, die auch beide das Meisterschützenabzeichen erhielten, sowie Kurt Kastens wurden für ihre schießsportlichen Leistungen bei der DM gelobt. Die goldene Verdienstnadel des Bezirkes ging an Wiebke Hansen, Claus Lübkemann, Silke Sudmann und Sonja Wendt(alle Bahlum); August-Wilhelm Appelhans (Di-Do-Ho); Lieselotte Bolte, Wilken Meyer und Meike Peters (alle Okel) und Wilhelm Köhler (Thedinghausen). Den Ehrenbrief des NWDSB erhielten Cord Otten und Klaus Schierloh aus Riede.

Präsident Ralf Schröder schloss die Delegiertenv-Versammlung den Worten: „Pflegt und hegt das Schützenwesen!“

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Stadt will und muss Engpässe bei Kitas und Schulen beheben

Stadt will und muss Engpässe bei Kitas und Schulen beheben

41 Wohnungen entstehen an Feldstraße 5

41 Wohnungen entstehen an Feldstraße 5

„Nussknacker“ in Verden: In eine Traumwelt entführt

„Nussknacker“ in Verden: In eine Traumwelt entführt

Arbeitsgericht weist Klage von Schiedsrichter der Dritten Liga ab

Arbeitsgericht weist Klage von Schiedsrichter der Dritten Liga ab

Kommentare