Jetzt sind Ideen gefragt

Schuppen am Thedinghauser Ortseingang abgerissen

Der Schuppen ist weg. Die Gemeinde muss sich nun Gedanken um die Nutzung des Platzes machen.

Thedinghausen - Nach dem Gasthaus Schröder und der alten Polizeiwache ist in Thedinghausen schon wieder ein altes Gebäude abgerissen worden, das (fast) jeder kennt.

Schließlich steht es seit Menschengedenken direkt an der Landesstraße schräg gegenüber dem altehrwürdigen Erbhof. Doch Wehmut ist diesmal nicht zu spüren, denn es handelt sich lediglich um den großen unansehnlichen Schuppen, der früher einmal der Straßenbauverwaltung als Lager diente. Mittlerweile hat der dunkle Holzbau, der auf einem massiven Fundament stand, ausgedient. Sogar der Strom war seit Längerem abgeklemmt.

Das war einmal. - Fotos: sp

Das Objekt ist der Gemeinde überlassen worden, das Grundstück ist in Gemeindebesitz. Lokalpolitiker und Verwaltung sind jetzt gefordert, das Areal einer sinnvollen Verwendung zuzuführen, denn es handelt sich durchaus um ein interessantes Stück in guter Lage. So viel vorweg: Die Skateranlage kommt dort nicht hin, denn die steht schon woanders. Konkrete Planungen gibt es noch nicht. Gedankenspiele reichen von zusätzlichen Parkplätzen für das Schloss Erbhof bis hin zu einer Begrünung oder einer anderen „Visitenkarte“ für die Gemeinde direkt am Ortseingang. Ideen sind gefragt. Dabei kann es durchaus ein bisschen hübscher werden als der bisherige Blickfang. 

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

125 Unimet-Beschäftigte bangen um ihren Arbeitsplatz

125 Unimet-Beschäftigte bangen um ihren Arbeitsplatz

Feuer im Verdener Stadtwald

Feuer im Verdener Stadtwald

Berufung nach Rathaus-Crash: Kaum eine Aussicht auf Bewährungsstrafe

Berufung nach Rathaus-Crash: Kaum eine Aussicht auf Bewährungsstrafe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.