Dr. Irina Andre-Lang berichtet im Erbhofsaal

Mittwochabend geht es um Kinder in Not

Thedinghausen - Über Lesotho in Südafrika und ihre dortige Arbeit als Kinderärztin berichtet Dr. Irina Andre-Lang am Mittwoch, 9. September um 19.30 Uhr im Renaissance- Saal des Erbhofs in Thedinghausen.

Sie hat über ihr außergewöhnliches Leben in Südafrika und ihr dortiges Engagement gemeinsam mit dem Journalisten Harald Rast das Buch „Kap meiner Hoffnung“ geschrieben. Dr. Andre-Langs Lesungen werden durch lebendige, emotionale Bilder in einer Powerpoint-Präsentation bereichert.

Die Thedinghäuser Heilpraktikerin Eva-Maria John hat oft ihre Verwandten in Südafrika besucht und dabei die Arbeit der deutschen Kinderärztin kennen gelernt, die seit vielen Jahren in jenem Land lebt und arbeitet. Durch die Unterstützung von Eva-Maria John kam es auch zum heutigen Termin mit Dr. Irina Andre-Lang in Thedinghausen.

Ganz besonders geht es ihr um Hilfe für Kinder, die von Armut, zum Teil auch von Aids betroffen sind und vom Verein „yes we care“ unterstützt werden. Dieser von Dr. Andre-Lang und ihre Schwester gegründete Verein organisiert auch Hilfstransporte nach Pitseng in Lesotho.

Der Eintritt heute ist frei. Gern werden aber Spenden entgegen genommen, um das Hilfe-Projekt zu unterstützen. Die durch den Auftritt und den Buchverkauf im Erhofsaal erlöste Summe kommt direkt dem genannten Vorhaben und damit bedürftigen, von Aids betroffenen Kindern zugute. Dr. Irina Andre-Lang engagiert sich seit Jahren mit viel Herzblut für sie.

Mehr zum Thema:

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare