Weserwehr in Intschede nach Unfall gesperrt

+
Archivbild

Blender/Intschede - Am Weserwehr in Intschede geht derzeit nichts mehr. Die dortige Kreisstraße 9 ist nach einem Unfall für Fahrzeuge gesperrt.

Laut Polizeimitteilung können Fahrzeuge seit Dienstagvormittag das Intscheder Wehr im Zuge der K9 nicht mehr überqueren. Ein 79-jähriger Fahrer eines Pferdetransporters hatte die Verkehrszeichen vor dem Weserwehr, die auf die Höhenbegrenzung auf 2,70 Meter hinweisen, übersehen. 

Der höhere Lkw prallte gegen die Vorwarner, dabei wurde das Dach des Lkw bis zur Hälfte aufgeschlitzt. Der 79-Jährige sowie das Pferd im Transporter blieben unverletzt. Allein der Schaden am Pferdetransporter wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare