Weserwehr in Intschede nach Unfall gesperrt

+
Archivbild

Blender/Intschede - Am Weserwehr in Intschede geht derzeit nichts mehr. Die dortige Kreisstraße 9 ist nach einem Unfall für Fahrzeuge gesperrt.

Laut Polizeimitteilung können Fahrzeuge seit Dienstagvormittag das Intscheder Wehr im Zuge der K9 nicht mehr überqueren. Ein 79-jähriger Fahrer eines Pferdetransporters hatte die Verkehrszeichen vor dem Weserwehr, die auf die Höhenbegrenzung auf 2,70 Meter hinweisen, übersehen. 

Der höhere Lkw prallte gegen die Vorwarner, dabei wurde das Dach des Lkw bis zur Hälfte aufgeschlitzt. Der 79-Jährige sowie das Pferd im Transporter blieben unverletzt. Allein der Schaden am Pferdetransporter wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Kommentare