Hohe Ehre für Ortsbrandmeister Bösche-Meyer

Feuerwehr Emtinghausen tagt: „Ihr seid auf einem super Weg“

+
Sie wurden in höhere Dienstgrade befördert oder besonders geehrt: (v.li.) Frederik Gade, Thorsten Elbert, Franziska Weiß, Olaf Ehlers, Harald Kirschgens, Benjamin Weiß und Ortsbrandmeister Dennis Bösche-Meyer mit Kai Hübner und Hans-Hermann Fehling.

Emtinghausen - War das eine tolle Überraschung für den Ortsbrandmeister Dennis Bösche-Meyer, als ihm anlässlich der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Emtinghausen vom Kreisbrandmeister Hans-Hermann Fehling das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande des Landes Niedersachsen verliehen wurde – samtgemeindeweit das erste überhaupt.

Dabei würdigte Fehling das überdurchschnittliche und kameradschaftliche Engagement des Ortsbrandmeisters, der 1988 in die Jugendwehr eintrat und später über die Stationen Gruppenführer und stellvertretender Ortsbrandmeister 2009 in die Position des Ortsbrandmeisters gewählt wurde. Beruflich bekleidet der Brandmeister das Amt des Kreisgeschäftsführers der Kreisfeuerwehren im Landkreis Verden.

Zu Beginn der Versammlung im Gasthaus „Heerenkamper Krug“ hatte Bösche-Meyer neben den zahlreichen Kameradinnen und Kameraden Hans-Hermann Fehling, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Kai Hübner, Bürgermeister Gerold Bremer und seinen Stellvertreter Jörg Schümann sowie Ehrenortsbrandmeister Manfred Körte begrüßen können. In seinem Jahresbericht teilte Bösche-Meyer mit, dass der Wehr 46 aktive Mitglieder, 13 in der Altersgruppe und 12 Jugendliche angehören. 

Er plädierte dafür, in der Wehr die fördernde Mitgliedschaft einzuführen, dazu sollen die Bürger gezielt angesprochen werden. „Wir haben in diesem Jahr einiges vor, vor allem der Neubau fordert uns. Außerdem werden die Gruppen neu strukturiert. Wir werden das mit unserer guten und bewährten Kameradschaft schaffen“, versicherte Bösche-Meyer.

Zahlreiche Einsätze im vergangenen Jahr

Das vergangene Jahr war überdurchschnittlich in den Einsätzen, „zwar ohne Schlauch und Pumpe, aber mit Motorsäge und Leiter“. Überwiegend forderten die Stürme die Kameraden heraus, besonders „Xavier“ mit unzähligen Einsatzstellen. Außerdem wurde die Kreisfeuerwehrbereitschaft beim Hochwasser in Hildesheim im Juli unterstützt. Auch präsentierte sich die Ortsfeuerwehr im September bei der Jury-Bereisung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ und hinterließ bei der Kommission einen hervorragenden Eindruck.

Der gemeinsame Neubau des Gerätehauses mit der Wehr Bahlum nimmt Formen an, vor der Sommerpause soll der Bauantrag eingereicht werden. Das Ziel ist, noch in diesem Jahr den ersten Spatenstich zu setzen.

Die Berichte der Funktionsträger schlossen sich an, die von großer Bereitschaft und zahlreichen Aktivitäten zeugten. Vize-Gemeindebrandmeister Kai Hübner beförderte Franziska Weiß zur Feuerwehrfrau sowie Thorsten Elbert und Benjamin Weiß zu Feuerwehrmännern. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Olaf Ehlers, zum 1. Hauptlöschmeister Frederik Gade befördert. Kreisbrandmeister Fehling ehrte den 1. Hauptfeuerwehrmann Harald Kirschgens für besondere Verdienste mit der bronzenen Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen – „der Name Harald ist Qualität“, so Fehling.

Glückwünsche an die Beförderten

Bürgermeister Gerold Bremer richtete Glückwünsche an die Beförderten und Harald Kirschgens aus, „mir fällt es leicht, danke zu sagen für die tolle Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren. Und mit großer Begeisterung wurde der erste Platz in der Aktion ‚Unser Dorf hat Zukunft‘ aufgenommen. Im Juni folgt nun eine neue Bereisung als Vorentscheid zum Landeswettbewerb – dafür brauchen wir euch wieder!“

Fehling unterstrich in einigen persönlichen Worten: „Hier ist viel los und gute Stimmung, mit großer Leidenschaft seid ihr stets aktiv dabei!“ Das betonte auch Kai Hübner: „Ihr seid auf einem super Weg und hervorragend aufgestellt.“

Die fälligen Wahlen, alle einstimmig von der Versammlung getroffen, ergaben dann folgendes Bild: Schriftführer Reinhard Müller, Kassenwart Roland Weisenstein, stellvertretender Jugendfeuerwehrwart Torben Hasselmann, stellvertretender Atemschutzbeauftragter und stellvertretender Gruppenführer Gruppe 1 Danny Schlitte, Gruppenführer Gruppe 1 Clemens Rodewald, Gruppenführer Gruppe 2 Nils Heidorn, seine Stellvertreter sind Daniel Voigt, Bernd Bittner und Harald Schulz für die Wettkämpfe, wobei letzterer auch Kassenprüfer neben Olaf Ehlers ist.

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Mühlentag an der Stührmühle

Mühlentag an der Stührmühle

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Mühlenfest in Eystrup

Mühlenfest in Eystrup

Meistgelesene Artikel

Flohmarkt in Dörverden: Sonnenschirme unverkäuflich

Flohmarkt in Dörverden: Sonnenschirme unverkäuflich

Die Mischung macht's: Massen beim Mühlenfest

Die Mischung macht's: Massen beim Mühlenfest

Angler fischt Granate aus der Alten Aller

Angler fischt Granate aus der Alten Aller

Hafensänger schenken Familie aus Wahnebergen Hoffnung

Hafensänger schenken Familie aus Wahnebergen Hoffnung

Kommentare