Eckhard Brauer ist Schützenkönig in Beppen / Sandra Seefeld zum zweiten Mal Königin

„Ich freu' mich riesig“

+
Hier strahlt nicht nur die Sonne: Das Beppener Königshaus 2019. 

Beppen – Die Gratulantenschar wurde nicht kleiner. Alle wollten dem neuen Beppener Schützenkönig Eckhard Brauer die Hand schütteln oder ihn umarmen. Brauer hatte sein Vorhaben angekündigt, erfolgreich in die Tat umgesetzt und so kommentiert: „Puuh, ich freu mich riesig.“

Ehefrau Tanja schaffte es nicht ganz. Sie belegte in der Damenabteilung den dritten Platz. „Das wäre noch das I-Tüpfelchen für uns gewesen“, freute sich Tanja Brauer aber mit ihrem Mann. Gerade von der Königinnensperre befreit, sicherte sich Sandra Seefeld zum zweiten Mal die Damenkönigskette.

Schützenchef Herbert Schumacher sprach voller Euphorie von einem außerordentlich gut besuchten Schützenfest. „Das war schon 'ne Sommerparty gestern Abend“, schwärmte Schumacher und berichtete von einem vollen Haus mit vielen Gästen quer durch alle Generationen. „Der Morgen graute schon, als die Musik einpackte.“

Gestern zum Frühschoppen waren die Beppener wieder früh auf den Beinen. Es folgten das gemeinsame Mittagessen und dann die Proklamation. Der Schützenplatz war gut gefüllt, als Schützenhauptmann Alfred Köhler unter den Augen von Bürgermeister Thomas Metz die Prozedur ankündigte. Ein Tusch des Spielmannszuges Westen und schon zückte Schumacher den Zettel mit den Namen der Würdenträger: „Eins kann ich euch sagen, der König kommt aus Beppen-Nord“. Die Landwehr trennt die Ortschaft in Nord und Süd, und der Norden hatte lange keinen König mehr gesehen.

Doch zunächst wurden Schülerkönigin Clara Lewinski, Juniorenkönigin Maira Seidel und die Platzierten in den Klassen bekannt gegeben. „Ich will euch noch ein bisschen auf die Folter spannen. Erst gibt es noch mal die Medaillen und Pokale.“

Dann endlich war es heraus: Sandra Seefeld und Eckhard Brauer bilden das neue Königspaar. Zum Annageln der Königsscheiben wurden die bereitgestellten Festwagen bestiegen. Durch die geschmückte Ortschaft ging es zu den Königshäusern. Zurück am Festplatz begann die Party Teil 2.

Viele benachbarte Schützenvereine waren zu Besuch gekommen. Die Dorfbevölkerung gesellte sich bei Kaffee und Kuchen dazu. Die zwei Festtage begannen am Sonnabend mit dem Abholen der Majestäten und dem Spielmannszug Morsum.  ha

Die Ergebnisse

Schützenkönig: Eckhard Brauer, 2. Hans-Georg Lewinski, 3. Herbert Schumacher
Damenkönigin: Sandra Seefeld, 2. Alena Lackmann Harries, 3. Tanja Brauer
Juniorenkönig: Maira Seidel, 2. Lina Bohling, 3. Torge Strüßmann
Schüler: 1. Clara Lewinski, 2. Nele Seefeld
Königin der Königinnen: Anneliese Fahrenholz
König der Könige: Alfred Köhler 
Volksbank-Pokal: Damen: Alena Lackmann Harries, Schützen: Kurt Klee, Blume-Pokal: Tina Pape, Steffens-Pokal: Schützen: Frank Daneke, Damen: Petra Lewinski, Schüler: Clara Lewinski
Medaillen: Schüler: 1. Nele Seefeld, 2. Clara Lewinski 
Jugend: Lina Boling, 2. Maira Seidel, 3 Torge Strüßmann
Damen und Schützen: 1. Johanna Wortmann, 2. Wilfried Herbst, 3. Sandra Seefeld, 4. Ewald Fahrenholz, 5. Hans-Georg Lewinski.
Den besten Schuss gab Clara Lewinski mit einem Teiler von 5,1 ab.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Berlin beschließt Gesetz zur Deckelung von Mieten

Berlin beschließt Gesetz zur Deckelung von Mieten

Japan feiert Thronbesteigung von Kaiser Naruhito

Japan feiert Thronbesteigung von Kaiser Naruhito

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Meistgelesene Artikel

Internationales Streetfood-Festival kommt wieder nach Verden

Internationales Streetfood-Festival kommt wieder nach Verden

Andreas Pofahl eröffnet kleinen Bäckerladen in Achims Bahnhof

Andreas Pofahl eröffnet kleinen Bäckerladen in Achims Bahnhof

Campact-Aktivisten verlieren Status der Gemeinnützigkeit

Campact-Aktivisten verlieren Status der Gemeinnützigkeit

Radfahrer sind eben Freiwild

Radfahrer sind eben Freiwild

Kommentare