Hundetoiletten-Standorte in Morsum als Thema im Gemeinderat

Haupt-Kackstrecken im Visier

+
Auch an der von Hunden stark frequentierten Straße „Lange Minte“ in Morsum sollen Hundetoiletten aufgestellt werden.

Thedinghausen/Morsum - Der zentrale Jan-Richter-Platz sei eigentlich kein Kot-Schwerpunkt in Morsum, machte Rolf Grieme (SPD) auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Thedinghausen im Morsumer Gasthaus Döhling geltend.

Es ging darum, Standorte zum Aufstellen von Hundekotbehältern in der ehemaligen Gemeinde Morsum festzulegen. Statt des auch vom Bauhof vorgeschlagenen Richterplatzes nannte Grieme die Lange Minte und auch die Tietjenstraße als „Haupt-Kackstrecken“.

Der Rat und Verwaltungschef Harald Hesse nahmen das als wichtigen Hinweis für die Standortwahl zur Kenntnis.

Hesse wies noch einmal darauf hin, dass es bei der Beschaffung von mindestens sechs Hundekotbehältern einen gratis dazu gebe. Pro Stück kosten diese Behältnisse 220 Euro.

Mit großer Mehrheit bei drei Enthaltungen beschloss der Gemeinderat daher, sechs davon zu erwerben und die dafür benötigte Summe überplanmäßig im Haushalt der Gemeinde bereit zu stellen.

Weitere Standorte in der Gemeinde Thedinghausen, etwa in Wulmstorf, sind bereits im Gespräch, so dass keiner der eingekauften Notdurftbehälter für die bellenden Vierbeiner ungenutzt bleiben dürfte.

la

Mehr zum Thema:

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Kommentare