Nach Unfall in Horstedt

71-jähriger Bremer erliegt schweren Verletzungen

+
Der 71-Jährige war auf gerader Strecke mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen.

Horstedt - Der 71-jährige Bremer, der am vergangenen Freitag bei einem Verkehrsunfall in Horstedt schwer verletzt wurde, ist seinen Verletzungen erlegen.

Wie die Polizei mitteilte, starb der Mann noch am Freitagabend im Krankenhaus. Der 71-Jährige war aus bislang ungeklärter Ursache auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

Kommentare