Hobbysportler und Cracks

Mehr als 300 Teilnehmer beim Thänhuser Schloss-Erbhof-Lauf

+
Jung und Alt nutzten die Gelegenheit, ihr Leistungsvermögen über die Fünf-Kilometer-Strecke zu testen.

Thedinghausen – Der vierte „Thänhuser Schloss-Erbhof-Lauf“ mit Fünf- und Zehn-Kilometer-Strecken durch Thedinghausen und einem 900-Meter-„Löwenlauf“ für Kinder bis zu elf Jahren im Baumpark war wieder ein Volltreffer.

250 Voranmeldungen und dann etliche Nachmeldungen gestern kurz vor dem Start lockten über 300 Läufer und Läuferinnen. „Die Teilnehmerzahl ist etwas geringer als in den Vorjahren. Aber das Wetter war auch längst nicht so schön“, begründete Michael Trense vom Veranstalter TSV Thedinghausen – und zeigte sich trotzdem sehr zufrieden. Er, seine Orgatruppe und natürlich viele Helferinnen und Helfer des TSV Thedinghausen leisteten wieder ganze Arbeit.

„Darauf bin ich natürlich ganz besonders stolz“, sagte Trense bei seiner Begrüßung und schloss die vielen Sponsoren mit ein. Der heimische Edeka-Markt sponserte die Präsentkörbe für die „Treppchenläufer“, und Jürgen Schröder von PS Laser ließ in seinem Betrieb die Teilnehmermedaillen anfertigen.

Den Startschuss für die beiden großen Rennen gab Oberkampfrichter Wilfried Schmidt. Ein Großteil der Beteiligten waren Hobbyläufer oder gehörten keiner Vereinsgruppe an. So wie die drei Brüder Frank, Stefan und Henning, die gemeinsam die zehn Kilometer angingen.

In verschiedenen Kategorien waren die Jüngsten beim Löwenlauf am Start. Unser Bild zeigt die Siegerehrung.

Vor allem der Zehn-Kilometer-Lauf war aber auch mit einigen Cracks aus dem ganzen norddeutschen Raum gespickt. Schließlich galt der Lauf auch für die Bezirksmeisterschaft.

Der Sieger des vergangenen Jahres über fünf Kilometer, Fisha Werede (TV Oyten / LGKV), war der Favorit über die lange Distanz und gewann letztlich auch deutlich vor Benjamin Koc (Team Erdinger) und Christian Siedlitzki (LGKV), der wie im vergangenen Jahr Dritter wurde. Bei den Frauen siegte Lisa Feuerhardt (Lüneburger SV) vor Franziska Schröder (TV Sottrum) und Karin Falke (SC Weyhe).

Für Mario Kühn aus Morsum war es die erste Teilnahme über fünf Kilometer. „Laufe eigentlich regelmäßig, doch in den letzten Wochen bin ich wenig dazu gekommen. Eine Zeit unter 30 Minuten wäre nicht schlecht und eine 25er-Zeit super“, so der Hobbyläufer vor dem Start. Und es reichte zu einer 25er- Zeit. Olaf Wahlers aus Thedinghausen war mit seiner 11-jährigen Tochter Rebecca am Start, und beide überquerten gemeinsam die Ziellinie. Die Zeit wurde elektronisch gestoppt und kann somit in die offiziellen Bestenlisten aufgenommen werden. Die Strecke wurde im Vorfeld vom DLV sorgfältig ausgemessen.

Konzentration vor dem Start zum Hauptlauf (in der Mitte (Nummer 1068) der spätere Sieger Fisha Werede.

Über 30 Streckenposten, entlang der Route verteilt und sicherten die Laufstrecke. Es gab einen gekennzeichneten Radfahrer, der vor der Läufergruppe fuhr und den Weg wies. Applaus empfing jeden Teilnehmer, der die Ziellinie überquerte. Dazu gehörte auch wieder eine Walkingruppe, die fast vollständig vom TSV Morsum gestellt wurde. Vor allen anderen gingen die Jüngsten in verschiedenen Kategorien auf die Strecke.

Sieger waren am Ende alle. Die jüngste Teilnehmerin war gerade mal sechs Jahre alt, während Dietrich Häfker aus Thedinghausen mit 67 Jahren schon zu den Älteren gehörte.

Die Siegerehrungen fanden im Schlossgarten des Erbhofes statt. Dort rundete ein buntes Treiben die gelungene Laufveranstaltung ab. Viel Betrieb herrschte an Meldestelle, in den Umkleidezelten und der Verpflegungsstation. Dieser Bereich wurde auch zum Warmlaufen genutzt. Und auf der Erbhofbühne war ein Riesen-Kuchenbüfett aufgebaut.

Weitere Ergebnisse unter www.lgkv.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Misshandelte Kaninchen: Tierheim Verden päppelt blinde Böcke auf

Misshandelte Kaninchen: Tierheim Verden päppelt blinde Böcke auf

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Kreisarchäologie kann Fund aus Achim datieren: „Diese Runen sind ein Knaller“

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Lehrer für „Wegweisendes Projekt“ ausgezeichnet

Kommentare