Heute ab 18 Uhr öffentliches Schmücken / Sonnabend Umzug und Party mit DJ

Jugend lädt zum Morsumer Fest

+
„O’zapft is“ lautet das Motto des Morsumer Erntefestes. Erstmals wird es in Eigenregie von der dortigen Erntejugend organisiert, die natürlich auf gute Stimmung, gute Beteiligung und gutes Wetter hofft.

Morsum - Zum ersten Mal in der Geschichte des Morsumer Erntefestes organisiert die dortige Erntejugend das Fest in Eigenregie. Unterstützt wird sie vor allem von vielen Eltern und Freiwilligen.

Für das Fest wird extra auf dem zentralen Jan Richter Platz ein Zelt aufgebaut. Die Morsumer Wies`n blüht dort auf – O` zapft is. Unter dieses Motto hat die Erntejugend das Erntefest gestellt.

Gottesdienst im Zelt

am Sonntag um 10 Uhr

Die Jugend möchte das Festzelt dem Motto entsprechend gestalten und dekorieren. Sie ruft die Bewohner des Dorfes zum öffentlichen Schmücken der Erntekrone und des Festzeltes auf. Außerdem ist jede helfende Hand auch bei den übrigen Vorbereitungen gern gesehen. Ab 18 Uhr geht es am heutigen Freitag los. Für einen Getränkeausschank ist gesorgt.

Der Sonnabend ist zeitlich anderes strukturiert worden. Das Fest beginnt ab 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Die Umzugsteilnehmer werden aufgefordert, sich hier schon gemeinsam zu treffen, um dann gegen 16 Uhr mit dem Umzug zu beginnen.

Die Route durchs Dorf wurde wie folgt festgelegt: Festzelt, Verdener Straße, Nottorfer Straße, Schifferstraße, Ahsener Straße. Dort wird Erntebräutigam Henning Krüger die Erntekrone von Erntebraut Lotta Daneke heraus fordern.

Zurück geht es über Ahsener Straße, Tietjenstraße, Lange Minte, Holtchaussee, Härsenstraße, Zum Fleet, Edelhof, Eichenweg und dann zum Festzelt.

„Viele geschmückte Vorgärten am Wegesrand wären wünschenswert“, äußerte das Erntepaar einen Wunsch an die Mitbürger.

DJ Yannick legt ab 18 Uhr im Festzelt auf, und die Party kann beginnen. Für Getränke und das leibliche Wohl wird ausreichend gesorgt.

Am Sonntag, 4. Oktober beginnt um 10 Uhr der Erntedankgottesdienst der Kirchengemeinde Lunsen im Zelt .

Zum Abschluss des Festwochenendes sind alle noch einmal zum Frühschoppen eingeladen.

ha

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Kommentare