Beppener Schützen haben neue Majestäten

Harm Stubbemann: Cooler junger König mit Sonnenbrille

Die Beppener Majestätenfamilie 2017 mit König Harm Stubbemann, Damenregentin Sabine Lewinski sowie weiteren erfolgreichen Schützen aus den Schießwettbewerben. - Foto: Albrecht

Beppen - Die Sonne lachte vom Himmel und und erfreute so die pünktlich zur Proklamation angetretene Beppener Schützenschar. Es bot sich ein imposantes Bild, als im Beisein von Bürgermeister Thomas Metz Schützenchef Herbert Schumacher Harm Stubbemann zum neuen König ausrief.

„Einer aus der jungen Garde“, freute sich Schumacher. Königskandidaten waren im Vorfeld genügend gehandelt worden.

Harm Stubbemann jedenfalls blieb cool und verfolgte die gesamte Zeremonie mit schwarzer Sonnenbrille gelassen aus der hinteren Reihe.

Bis sein Name fiel und er nach vorne musste, um die Königskette in Empfang zu nehmen.

Auf den weiteren Plätzen war es dann eine Familienangelegenheit der Lewinskis. Zweiter wurde Hans-Georg und Dritter Ivo. Auch als Sabine Lewinski zur Damenkönigin proklamiert wurde, war der Medaillensegen für die Familie noch nicht vorüber. Clara Lewinski belegte nämlich den Bronzeplatz in der Schülerabteilung.

Während Vorjahreskönigin Petra Klee den Vizetitel gewann, wurde Sandra Seefeld Dritte in der Damenabteilung.

In der Jugend errang Neumitglied Torge Strüßmann gleich die Königskette, gefolgt von Maira Seidel und Lina Bohling. Schüler-Majestät wurde Sonka Niemann vor Nele Seefeld und Clara Lewinski.

Damit war die Ordensverteilung aber nicht zu Ende. König der Könige wurde Ewald Frickmann und die beste der Damenköniginnen Petra Klee.

Beste Feierstimmung auf gut besuchtem Fest

Der Beppener Schießsportleiter Ewald Fahrenholz freute sich über sehr gute Beteiligung an den Schießwettbewerben. „Wir tun gut daran, diese schon zwei Wochen vorher durchzuführen, sonst bleibt beim Fest zu wenig Zeit zum Feiern“, meinte Herbert Schumacher.

Und gefeiert wird in Beppen immer ziemlich ausgiebig. „Wir waren an beiden Tagen mit dem Besuch äußerst zufrieden, und ich glaube, unsere Wirtin ebenfalls“, zog Schumacher ein überaus positives Fazit.

Nach der Proklamation hieß es zur musikalischen Begleitung des Spielmannszuges Westen aufsitzen. Eine Wagenkolonne fuhr das Schützenvolk zu den neuen Majestäten. Mit dabei wie seit vielen Jahren: der Partnerverein aus Midlum.

Am Sonntagnachmittag ging es noch richtig zünftig zu im Festzelt. Viele auswärtige Schützen waren zu Besuch und feierten mit. Kaffee mit Kuchen lockte, und für die Lütten waren Hüpfburg und Ponyreiten angesagt. - ha

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Meistgelesene Artikel

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Kommentare