Großaufgebot von Polizei und Rettungsdienst an Asylunterkunft in Morsum

Streit unter Kindern eskaliert

Thedinghausen - Bei der Leitstelle in Oldenburg ging Samstagabend gegen 22.30 Uhr ein Notruf aus der Asylunterkunft in Morsum ein. Zunächst war die Ursache dafür unklar, im Hintergrund waren Geschrei und Tumulte zu hören.

Wie sich bald herausstellte, waren mehr als zehn Personen in der Unterkunft aneinander geraten und gingen sogar mit Bierbänken aufeinander los. Erst der Einsatz von Pfefferspray durch die Beamten trennte die Gruppen, teilt die Polizei mit.

Auslöser des Ganzen dürfte ein Streit unter Kindern gewesen sein, in den sich erst die Mütter und dann die männlichen Familienmitglieder einschalteten. Zahlreiche Beteiligte mussten ambulant versorgt werden, eine Person kam in ein Krankenhaus.

Zur Deeskalation wurden zwei Männer andernorts untergebracht, drei weitere Beteiligte wurden in Polizeigewahrsam genommen, da sie sich nicht beruhigen ließen.

Insgesamt waren zwei Notarzteinsatzfahrzeuge und sieben Rettungswagen vor Ort. Die Polizei war ebenfalls mit sieben Streifenwagen dort.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Riesenpanda Bao Bao in China gelandet

Riesenpanda Bao Bao in China gelandet

Narren müssen Sturm und Regen trotzen

Narren müssen Sturm und Regen trotzen

Kater an Karneval: Was dagegen hilft und was nicht

Kater an Karneval: Was dagegen hilft und was nicht

Schulkonzert in Bruchhausen-Vilsen

Schulkonzert in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Anstecknadeln und Rosen überreicht

Anstecknadeln und Rosen überreicht

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bagger beschädigt Starkstromleitung an der A1

Bagger beschädigt Starkstromleitung an der A1

Kommentare