Großaufgebot von Polizei und Rettungsdienst an Asylunterkunft in Morsum

Streit unter Kindern eskaliert

Thedinghausen - Bei der Leitstelle in Oldenburg ging Samstagabend gegen 22.30 Uhr ein Notruf aus der Asylunterkunft in Morsum ein. Zunächst war die Ursache dafür unklar, im Hintergrund waren Geschrei und Tumulte zu hören.

Wie sich bald herausstellte, waren mehr als zehn Personen in der Unterkunft aneinander geraten und gingen sogar mit Bierbänken aufeinander los. Erst der Einsatz von Pfefferspray durch die Beamten trennte die Gruppen, teilt die Polizei mit.

Auslöser des Ganzen dürfte ein Streit unter Kindern gewesen sein, in den sich erst die Mütter und dann die männlichen Familienmitglieder einschalteten. Zahlreiche Beteiligte mussten ambulant versorgt werden, eine Person kam in ein Krankenhaus.

Zur Deeskalation wurden zwei Männer andernorts untergebracht, drei weitere Beteiligte wurden in Polizeigewahrsam genommen, da sie sich nicht beruhigen ließen.

Insgesamt waren zwei Notarzteinsatzfahrzeuge und sieben Rettungswagen vor Ort. Die Polizei war ebenfalls mit sieben Streifenwagen dort.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

CDU-Schulexperte legt sich beim Wahlkampf-Finale ins Zeug

CDU-Schulexperte legt sich beim Wahlkampf-Finale ins Zeug

Achimer Imkerverein besucht eine der letzten Korbimkereien

Achimer Imkerverein besucht eine der letzten Korbimkereien

Marktpassage ist beim Besuch der ffn-Morningshow prall gefüllt

Marktpassage ist beim Besuch der ffn-Morningshow prall gefüllt

Kommentare