Großaufgebot von Polizei und Rettungsdienst an Asylunterkunft in Morsum

Streit unter Kindern eskaliert

Thedinghausen - Bei der Leitstelle in Oldenburg ging Samstagabend gegen 22.30 Uhr ein Notruf aus der Asylunterkunft in Morsum ein. Zunächst war die Ursache dafür unklar, im Hintergrund waren Geschrei und Tumulte zu hören.

Wie sich bald herausstellte, waren mehr als zehn Personen in der Unterkunft aneinander geraten und gingen sogar mit Bierbänken aufeinander los. Erst der Einsatz von Pfefferspray durch die Beamten trennte die Gruppen, teilt die Polizei mit.

Auslöser des Ganzen dürfte ein Streit unter Kindern gewesen sein, in den sich erst die Mütter und dann die männlichen Familienmitglieder einschalteten. Zahlreiche Beteiligte mussten ambulant versorgt werden, eine Person kam in ein Krankenhaus.

Zur Deeskalation wurden zwei Männer andernorts untergebracht, drei weitere Beteiligte wurden in Polizeigewahrsam genommen, da sie sich nicht beruhigen ließen.

Insgesamt waren zwei Notarzteinsatzfahrzeuge und sieben Rettungswagen vor Ort. Die Polizei war ebenfalls mit sieben Streifenwagen dort.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fünf wirklich außergewöhnliche Erlebnistouren

Fünf wirklich außergewöhnliche Erlebnistouren

Dominikanische Republik: Der bunte Hund von Cabarete

Dominikanische Republik: Der bunte Hund von Cabarete

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten

Meistgelesene Artikel

Schöner wohnen mit Gebrauchtmöbeln

Schöner wohnen mit Gebrauchtmöbeln

Schöner wohnen mit Gebrauchtmöbeln
Barmer Geisterauto kommt jetzt weg

Barmer Geisterauto kommt jetzt weg

Barmer Geisterauto kommt jetzt weg
Kosten für „Achim-West“ explodieren

Kosten für „Achim-West“ explodieren

Kosten für „Achim-West“ explodieren
Landkreis Verden: Dienstag erstmals seit langem null Neuinfektionen

Landkreis Verden: Dienstag erstmals seit langem null Neuinfektionen

Landkreis Verden: Dienstag erstmals seit langem null Neuinfektionen

Kommentare