Gentsiet geht wieder auf „große Fahrt“

Fährbetrieb unter Corona-Beschränkungen

Gerade zu Wasser gelassen: Die Gentsiet wartet auf den ersten diesjährigen Einsatz.
+
Gerade zu Wasser gelassen: Die Gentsiet wartet auf den ersten diesjährigen Einsatz.

Ahsen-Oetzen/Hagen-Grinden – Trotz der Corona-Pandemie kann die Saison 2021 der Weserfähre Gentsiet am morgigen 1. Mai wie gewohnt starten.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt in Verden wurde ein Hygienekonzept erstellt, wodurch ein Fährbetrieb unter Einhaltung der geltenden Vorschriften stattfinden kann. Die Mitglieder und der Vorstand des Fährvereins sind froh, ihren Service anbieten zu können. Das teilte Pressesprecherin Janine Fahrenholz mit.

Am vergangenen Sonnabend wurden der Anleger und die Fähre, natürlich unter Beachtung der Hygienevorschriften und Abstandsrege, ins Wasser gebracht. Statt in einer größeren Gruppe wurde in Zweierteams gearbeitet, die abgestimmt die erforderlichen Arbeiten erledigten.

Wie vom Verein mitgeteilt, gelten für den Saisonstart und die weiteren Fährtage folgende Regeln nach der niedersächsischen Corona-Verordnung in Verbindung mit dem erstellten Hygienekonzept:

Sowohl am Anleger in der Warteschlange als auch auf der Fähre ist eine medizinische Maske zu tragen. Ausnahmen gelten nur für Kinder unter sechs Jahren. Die Maskenpflicht gilt jeweils ab den beiden Schranken am gekennzeichneten Fähranleger. Die Anzahl der Personen auf der Fähre ist begrenzt. Derzeit dürfen nur Personen aus einem Haushalt sowie eine weitere Person zusammen sitzen. Zu anderen Haushalten ist ein Abstand von 1,5 Metern zu halten, der optisch sichtbar gemacht ist.

Janine Fahrenholz erklärt, dass die Abstandsregelungen selbstverständlich auch am Anleger und in der Warteschlange gelten. Das Betreten und Verlassen der Fähre und des Anlegers erfolgt in getrennten Gruppen. An beiden Anlegern stehen Möglichkeiten zur Händedesinfektion zur Verfügung. Um den Kontakt zwischen den Fährleuten und den Fahrgästen so gering wie möglich zu halten, bittet der Fährverein darum, das Geld für die Überfahrt möglichst passend bereit zu halten (Erwachsene ein Euro, Kinder 50 Cent und Fahrräder ebenfalls 50 Cent). Eine Kartenzahlung ist nicht möglich. Die Übergabe des Geldes erfolgt kontaktlos über geeignete Möglichkeiten.

„Der Fährverein freut sich, den Betrieb wieder aufnehmen zu dürfen, und bittet darum, den Anweisungen der Fährleute zu folgen, damit alle Fahrgäste und die ehrenamtlichen Fährleute geschützt werden“, so Janine Fahrenholz. „Denn nur unter diesen Voraussetzungen ist es möglich, dass alle von dem Erlebnis der problemlosen und naturnahen Weserüberquerung profitieren können.“

Die Fährleute sind laut geltender Gesetzeslage dazu angehalten, die genannten Regelungen durchzusetzen und Personen, die sich nicht an die Regelungen halten, nicht zu befördern. Das Hygienekonzept und die geltenden Regelungen sind auch auf der Homepage des Vereins unter www.faehrverein.de zu finden.

Der Saisonstart am 1. Mai steht wieder unter dem Motto „Tag der offenen Klappe“ und ist verbunden mit einem kostenfreien Übersetzen. Im weiteren Saisonverlauf ist die Fähre, vorbehaltlich der Entwicklungen der Corona-Pandemie, an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr im Einsatz.

Dazu Janine Fahrenholz: „Wir bieten also in Zeiten vielerlei Beschränkungen eine Möglichkeit, draußen an der frischen Luft eine Überfahrt in Radtouren oder Spaziergänge in der Umgebung einzubauen. Und da die Brücke in Intschede als Übergang über die Weser weiterhin noch nicht zur Verfügung steht, ist die Fähre eine echte Alternative.“  ha

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Miriam Kruse löst Rektor Nils Reineke an Spitze der Grundschule in Achim-Uesen ab

Miriam Kruse löst Rektor Nils Reineke an Spitze der Grundschule in Achim-Uesen ab

Miriam Kruse löst Rektor Nils Reineke an Spitze der Grundschule in Achim-Uesen ab
Offene Bühne in Verden mit Sandra Otte, Tom Kirk und Songs zum Mitsingen

Offene Bühne in Verden mit Sandra Otte, Tom Kirk und Songs zum Mitsingen

Offene Bühne in Verden mit Sandra Otte, Tom Kirk und Songs zum Mitsingen
Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“

Die Nerven im Wolfcenter in Dörverden liegen blank: „Das ist ein Sterben auf Raten“
Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Brutaler Überfall in Kirchlinteln: Täter fesseln älteres Ehepaar und Enkel im Haus

Kommentare